Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Zeitreihenanalyse

Die Zeitreihenanalyse – ein unverzichtbarer Bestandteil der aktuellen Konjunkturbeobachtung

Die Zeitreihenanalyse ist heute unverzichtbar bei der aktuellen Konjunkturbeobachtung und -prognose. Sie zeigt die monatlich im Zeit­ablauf beobachteten ökonomischen Daten bereinigt von Einflüssen, die das Erkennen der mittel- bis langfristigen Entwicklungsrichtung einer Reihe stören. Als Störfaktoren in den Ausgangs­daten können saisonale Einflüsse, Kalendereinflüsse - wie unterschiedliche Wochentagszusammensetzungen je Monat oder Quartal, bewegliche Feiertage, variierende Schul-/Werks­ferien - und extreme oder sonstige irreguläre Werte, zum.Beispiel verursacht durch Streiks, auftreten

- ein unverzichtbarer Bestandteil der aktuellen Konjunkturbeobachtung - Zeitreihenanalysen mit den Verfahren BV4.1 und X-12-ARIMA


aus Wirtschaft und Statistik 11/1983



Zur Software für Zeitreihenanalysen mit dem Verfahren BV4.1 (Version 1.1)


Konjunkturindikatoren mit Kalender- und Saisonbereinigung


Weitere Informationen erhalten Sie über unser Kontaktformular.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014