Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Verdienste und Arbeitskosten 2008

PRESSEKONFERENZ
am 13. Mai 2009 in Berlin

Anlässlich einer Pressekonferenz hat der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Roderich Egeler, am 13. Mai 2009 in Berlin neue Daten zu den Verdiensten und Arbeitskosten 2008 vorgestellt.

Verdienste haben einen Doppelcharakter. Einerseits sind sie die wichtigste Einkommensquelle der Beschäftigten. Höhe, Dynamik und Verteilung beeinflussen wesentlich den privaten Konsum und damit auch die konjunkturelle Entwicklung. Andererseits stellen sie für Unternehmen Kosten dar. Zusammen mit den Lohnnebenkosten ergeben die Verdienste die Arbeitskosten, deren Niveau und Entwicklung die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Exportwirtschaft mit prägen.

Für fachliche Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Gruppe VD
Tel.: (0611) 75-3541
Fax: (0611) 72-4000
verdienste@destatis.de

oder an die

Pressestelle des Statistischen Bundesamtes,
Telefon: (06 11) 75 - 34 44
Telefax: (06 11) 75 - 39 76
www.destatis.de/kontakt

Zusatzinformationen

Zahl der Woche

Mit voraussichtlich 19 900 Tonnen wird die Ernte von Pflaumen und Zwetschen in Deutschland im Jahr 2017 um 47 % schlechter ausfallen als im Jahr 2016.

Mehr : Nur 20 000 Tonnen Pflaumenernte im Jahr 2017 erwartet …

Kontakt Pressestelle

Erreichbarkeit montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr.

Statistisches Bundesamt
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden, Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 / 75 - 34 44
Telefax: +49 (0) 611 / 75 - 39 76
Kontaktformular

Leiter der Pressestelle und Sprecher des Statistischen Bundesamtes:
Klaus Pötzsch

Folgen Sie uns auf Twitter

Sie wechseln zu Twitter

@destatis

Pressemitteilungen abonnieren

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei