Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Wie leben Kinder in Deutschland?

PRESSEKONFERENZ
am 3. August 2011 in Berlin

- Korrektur vom 3.8.2011 in den 'Weiteren Informationen': Neuer Tabellenanhang (XLS) -

Kinder sind das Wertvollste einer Gesellschaft. In welchem familiären Umfeld sie aufwachsen, ob sie materiell gut versorgt sind und wie sie ausgebildet werden – das und vieles andere mehr bestimmt in hohem Maße die Entwicklung von Kindern und damit die Zukunftsfähigkeit eines Landes. Das Statistische Bundesamt hat in seiner Pressekonferenz am 3. August 2011 einen Überblick über sein Datenangebot zum Thema „Kinder“ gegeben. Unter anderem wurde auf folgende Fragen eingegangen:

  • Wie hat sich die Kinderzahl in den letzten zehn Jahren entwickelt? In welchen Familienstrukturen leben Kinder? Was passiert mit Kindern, wenn sich die Eltern trennen? Wann verlassen Kinder das Elternhaus?
  • In welchen wirtschaftlichen Verhältnissen leben Kinder?
  • Wie steht es um das Angebot von Betreuungsplätzen für Kleinkinder? Wie hat sich die Schülerstruktur nach Schulformen geändert? Welche Unterstützung gibt es für Eltern und Kinder bei Erziehungsproblemen?
  • Welchen Gefahren sind Kinder im Alltag und insbesondere im Straßenverkehr ausgesetzt?
  • Mitwirkende: 

    • Roderich Egeler,
      Präsident des Statistischen Bundesamtes
    • Julia Weinmann,
      Referentin in der Gruppe „Bevölkerung, Mikrozensus, Wohnen und Migration“
    • Sascha Krieger,
      Referent in der Gruppe „Gesundheit, Soziales“
    • Silvia Deckl,
      Referentin in der Gruppe „Einkommen, Verbrauch, Lebensbedingungen und Zeitbudgets privater Haushalte“,
    • Thomas Riede,
      Leiter der Gruppe "Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Veröffentlichungen, Informationsmanagement"
  • Pressemitteilung: (Auf Anfrage erhältlich)

    • Zahl der Kinder in Deutschland seit 2000 um 2,1 Millionen gesunken

Für fachliche Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

  • Pressestelle des Statistischen Bundesamtes
    Telefon: (06 11) 75 - 34 44
    Telefax: (06 11) 75 - 39 76
    www.destatis.de/kontakt

Zusatzinformationen

Zahl der Woche

Privathaushalte mussten im Oktober 2018 für das Auffüllen des Heizöltanks rund 40 % höhere Preise zahlen als ein Jahr zuvor.

Mehr : Leichtes Heizöl für Privathaushalte im Herbst 2018 rund 40 % teurer als im Vorjahr …

Kontakt Pressestelle

Erreichbarkeit montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr.

Statistisches Bundesamt
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden, Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 / 75 - 34 44
Telefax: +49 (0) 611 / 75 - 39 76
Kontaktformular

Leiter der Pressestelle und Sprecher des Statistischen Bundesamtes:
Klaus Pötzsch

Folgen Sie uns auf Twitter

Sie wechseln zu Twitter

@destatis

Pressemitteilungen abonnieren

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK