Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 211 vom 25.06.2013: Zahl der Betrie­be mit Schweine­hal­tung um 7,5 % ge­sun­ken

WIESBADEN – Zum Stichtag 3. Mai 2013 gab es in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 28 000 Betriebe mit Schweinehaltung, darunter circa 11 200 Betriebe mit Zuchtsauen. Insgesamt wurden rund 27,4 Millionen Schweine gehalten. Die Zahl der Schweine haltenden Betriebe ging damit gegenüber 2012 um 7,5 % zurück, die Zahl der erfassten Schweine sank um 2,5 %. 

Hauptursache für diese Entwicklung ist der starke Rückgang der Betriebe mit Zuchtsauen. Von den rund 2 300 Betrieben, die innerhalb des letzten Jahres aus der Schweineproduktion ausschieden, waren rund 2 000 Halter von Zuchtsauen. Die Zahl dieser Betriebe ging um 15,1 % zurück. Während vor einem Jahr noch rund 2,2 Millionen Zuchtsauen in 13 200 Betrieben gehalten wurden, sank die Zahl der Sauen nur um 6,2 % auf etwa 2,0 Millionen Tiere.

Ein Grund für diese Entwicklung ist die geänderte Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung. Diese schreibt seit dem 1. Januar 2013 erweiterte Anforderungen an die Haltung von Zuchtsauen vor, die von vielen Haltern umfangreiche Investitionen erfordern. Nicht alle Betriebe haben die mit der Umstellung auf Gruppenhaltung verbundenen Investitionen vorgenommen und lassen den Betriebszweig Sauenhaltung auslaufen. Dies betrifft insbesondere kleinere Betriebe. Zum Stichtag 3. Mai 2013 hatten 22,1 % aller Betriebe, welche im Mai 2012 noch bis zu 100 Sauen hielten, die Sauenhaltung eingestellt. Andere Betriebe hingegen haben ihre Kapazitäten ausgeweitet: Die Anzahl der Betriebe mit mindestens 500 Zuchtsauen stieg um 3,8 %. 

Der Rinderbestand stieg bis zum 3. Mai 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 0,9 % auf rund 12,6 Millionen Tiere. Die Zahl der Milchkühe erhöhte sich ebenfalls leicht, und zwar um 0,8 % auf circa 4,2 Millionen Tiere. Die mit Abstand bedeutendsten Rassen waren die Milchnutzungsrasse „Holstein-Schwarzbunt“ mit rund 5,3 Millionen Tieren, gefolgt von der Doppelnutzungsrasse „Fleckvieh“ mit rund 3,5 Millionen Tieren. 

Bestand an Rindern und Schweinen am 3. Mai 2013 in Deutschland
– Schweine: vorläufiges Ergebnis –
 MerkmalAnzahlAnteil am insgesamtVeränderung
gegenüber dem
3. November 2012
Veränderung
gegenüber dem
3. Mai 2012
in %Anzahlin %Anzahlin %
Haltungen mit Rindern157 797X– 3 656– 2,3– 5 070– 3,1
darunter: 
Haltungen mit Milchkühen80 98351,3– 1 912– 2,3– 3 955– 4,7
Rinder insgesamt12 587 019X80 2470,6109 6300,9
davon:
Kälber und Jungrinder bis einschließlich 1 Jahr3 848 70130,6– 19 672– 0,5–  10960,0
weibliche Rinder, mehr als 1 Jahr (nicht abgekalbt)2 724 70221,66 7270,229 2081,1
Männliche Rinder, mehr als 1 Jahr (Ochsen und Bullen)1 117 9758,960 3025,750 5634,7
Kühe (abgekalbt)4 895 64138,932 8900,730 9550,6
darunter: 
Milchkühe4 223 04233,632 5570,831 6730,8
Betriebe mit Schweinen28 000X– 1 800– 6,1– 2 300– 7,5
Schweine insgesamt27 439 800X– 891 600– 3,1– 691 900– 2,5
darunter: 
Ferkel8 091 10029,5– 25 500– 0,3– 177 300– 2,1
Jungschweine5 225 20019,0– 386 600– 6,9– 366 400– 6,6
Mastschweine12 058 20043,9– 400 500– 3,2– 14 500– 0,1
Zuchtsauen2 037 1007,4– 80 600– 3,8– 135 200– 6,2
darunter: 
trächtige Jungsauen250 7000,96000,2– 12 400– 4,7

Eine ausführliche Analyse findet sich im Themenbereich "Viehbestand". Lange Zeitreihen können über die Tabellen "Erhebung über die Viehbestände" (41311-0001 bis 41311-0006) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:
Claudia Reuter,
Telefon: +49 611 75 8627,
Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Twitter! 

Twitter @destatis

@destatis
Von Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft – Statistisches zu aktuellen Themen.

Twitter @destatis_presse

@destatis_presse
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen des Statistischen Bundesamtes. Achtung: Noch nicht in Echtzeit!

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK