Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 380 vom 13.11.2013: Sozialhilfeausgaben im Jahr 2012 um 5,4 % gestiegen

WIESBADEN – Im Jahr 2012 wurden in Deutschland 24,0 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII „Sozialhilfe“) ausgegeben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) entsprach dies einer Steigerung um 5,4 % gegenüber 2011.

Pro Kopf wurden in Deutschland 2012 für die Sozialhilfe rechnerisch 298 Euro netto aufgewendet. Im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) waren die Pro-Kopf-Ausgaben mit 308 Euro deutlich höher als in den neuen Ländern (einschließlich Berlin) mit 258 Euro. Die höchsten Pro-Kopf-Ausgaben hatten im Jahr 2012 die drei Stadtstaaten: In Hamburg lagen sie bei 474 Euro, in Bremen bei 472 Euro und in Berlin bei 461 Euro. Von den westdeutschen Flächenländern gab Baden-Württemberg mit 215 Euro je Einwohner am wenigsten für Sozialhilfe aus, Nordrhein-Westfalen mit 358 Euro am meisten. In den ostdeutschen Flächenländern waren die Pro-Kopf-Ausgaben in Sachsen mit 157 Euro am niedrigsten und in Mecklenburg-Vorpommern mit 251 Euro am höchsten.

Im Jahr 2012 entfiel mit 56 % der überwiegende Teil der Nettoausgaben für Sozialhilfe auf die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen (im 6. Kapitel des SGB XII geregelt). 20 % der Ausgaben wurden für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (gemäß 4. Kapitel des SGB XII) aufgewendet, 14 % für die Hilfe zur Pflege (nach dem 7. Kapitel SGB XII) und 5 % für die Hilfe zum Lebensunterhalt (nach dem 3. Kapitel SGB XII) sowie weitere 5 % für sonstige Ausgaben wie die Hilfen zur Gesundheit (gemäß 5. Kapitel des SGB XII). Im Vergleich zum Vorjahr haben sich diese Ausgabenanteile lediglich geringfügig verändert.

Ausgaben (netto) für Leistungen nach dem SGB XII „Sozialhilfe“
im Laufe des Berichtsjahres 2012
LandMillionen Euronachrichtlich: Ausgaben je
Einwohner in Euro 1
insgesamtdavon
Eingliede-
rungshilfe für behinderte
Menschen (6. Kapitel
SGB XII)
Grundsicherung
im Alter und bei Erwerbs-
minderung (4. Kapitel
SGB XII)
Hilfe zur Pflege (7. Kapitel
SGB XII)
Sonstige Ausgaben
(3., 5., 8. und 9. Kapitel SGB XII)
  1 Berechnung mit der durchschnittlichen Bevölkerungszahl 2012 auf Grundlage Zensus 2011.
Deutschland23 956,913 729,04 696,63 245,12 286,2298
Früheres Bundesgebiet19 857,911 405,43 873,62 695,61 883,3308
Baden-Württemberg2 271,61 297,1454,4386,4133,7215
Bayern3 252,0 1 980,0568,7409,5293,8261
Bremen308,3159,271,842,235,1472
Hamburg817,5347,7187,8170,2111,7474
Hessen1 926,8998,9427,7267,5232,8321
Niedersachsen2 564,91 566,2500,8261,3236,6330
Nordrhein-Westfalen6 279,43 617,01 207,1829,4625,9358
Rheinland-Pfalz1 149,4713,6197,0159,079,9288
Saarland327,8170,066,758,332,7329
Schleswig-Holstein960,2555,7191,4111,9101,2342
Neue Länder
(einschließlich Berlin)

 

4 099,0

 

2 323,5

 

823,1

 

549,5

 

403,0

 

258

Berlin1 544,4659,0368,3333,8183,3461
Brandenburg527,6346,996,240,843,7215
Mecklenburg-Vorpommern401,6236,181,641,342,6251
Sachsen636,6411,4116,760,947,7157
Sachsen-Anhalt529,4345,098,938,546,9234
Thüringen459,6325,261,334,238,8211

Basisdaten und lange Zeitreihen können auch kostenfrei über die Tabelle Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe (22111-0001) in der GENESIS-Online-Datenbank abgerufen werden.

>>> Methodische Kurzbeschreibung

Weitere Auskünfte gibt:
Infoteam Sozialhilfe,
Telefon: +49 611 75 8953,
Kontaktformular

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei