Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 181 vom 26.05.2014: Anzahl der Flugpassagiere im ersten Quartal 2014 verhalten um 0,9 % gestiegen

WIESBADEN – In den ersten drei Monaten 2014 stieg die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere gegenüber dem 1. Quartal 2013 um 0,9 % auf 20,5 Millionen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war das eine Zunahme von 0,2 Millionen Fluggästen. Nachdem sich die Anzahl im Januar 2014 noch um 3,1 % und im Februar 2014 noch um 3,6 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gesteigert hatte, gab es im März bedingt durch die Lage des Ostertermins 2014 ein Minus von 2,9 %. Während der Auslandsverkehr mit 15,3 Millionen Passagieren nahezu stagnierte (+ 0,4 %), konnte der Inlandsverkehr mit 5,2 Millionen Passagieren zulegen (+ 2,4 %). Damit wurde erstmals seit dem zweiten Quartal 2011 wieder eine Steigerung im Inlandsverkehr erreicht.

Im Auslandsverkehr kam nach Kontinenten Europa mit + 2,0 % auf das höchste Plus. Wachstumsmotor war Spanien als aufkommensstärkstes Zielland weltweit im Passagierluftverkehr mit Deutschland (2,0 Millionen Passagiere, + 8,0 %).

Der Interkontinentalverkehr ging von Januar bis März 2014 um 3,9 % zurück, wobei primär der Berichtsmonat März 2014 mit einem Minus von 9,2 % das Quartalsergebnis beeinflusste. Ein höherer Einbruch eines Monatsergebnisses war zuletzt mit – 10,8 % im März 2011 verzeichnet worden.

Im Interkontinentalverkehr gingen die Fluggastzahlen nach Asien als aufkommens­stärkste Zielregion im ersten Quartal 2014 um 3,0 % zurück. Für das zahlenmäßig bedeutendste Zielland in Asien, die Vereinigten Arabischen Emirate, wurde ein Minus von 0,6 % nachgewiesen; der Wert für China nahm um 3,2 % zu. Die Fluggastzahlen nach Amerika stiegen um 1,0 %, während es für Afrika mit – 16,0 % wieder einen zweistelliger Einbruch des Fluggastaufkommens gab, nachdem die beiden Vorquartale Rückgänge von – 18,0 % und – 12,8 % aufwiesen.

Reiseverkehr von deutschen Flughäfen – einsteigende Passagiere 
ZielgebietJanuar bis MärzVeränderung
in %
20142013
1 000 Passagiere
Einsteigende Passagiere insgesamt20 53720 3500,9
mit Flugziel in/im: 
Deutschland5 2305 1082,4
Ausland15 30615 2420,4
Europa11 44311 2202,0
Spanien1 9911 8448,0
Balearen 358 396– 9,8
Kanaren 80068816,4
Vereinigtes Königreich1 3241 3071,3
Italien1 0031 003– 0,0
Türkei 951 996– 4,5
Frankreich 734 750– 2,1
Russland 4814702,3
Interkontinentalverkehr3 8644 022– 3,9
Asien1 7421 795– 3,0
Vereinigte Arabische Emirate 435 438– 0,6
China (einschl. Hongkong) 264 2563,2
Indien 157 165– 5,2
Japan 135 163– 17,7
Thailand107 123– 12,8
Amerika1 5571 5411,0
Vereinigte Staaten 988 990– 0,2
Kanada 162 160 1,5
Brasilien 93 106– 12,6
Afrika 566 673– 16,0
Ägypten 198302– 34,5
Südafrika 106 109– 2,9
Australien/Ozeanien 12

Weitere Auskünfte gibt:
Kristina Walter,
Telefon: +49 611 75 2661,
Kontaktformular

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK