Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 255 vom 18.07.2014: 2,7 % mehr Zigaretten im 2. Quartal 2014 versteuert

WIESBADEN – Im zweiten Quartal 2014 wurden in Deutschland 2,7 % mehr Zigaretten versteuert als im zweiten Quartal 2013. Ebenfalls angestiegen sind nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) die Absatzmengen aller anderen Tabakwaren. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Menge des versteuerten Feinschnitts um 2,4 %sowie der Absatz von Zigarren und Zigarillos um 15,2 %. Der Absatz von Pfeifentabak erhöhte sich im gleichen Zeitraum deutlich um 24,9 %. 

Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2014 Tabakwaren im Kleinverkaufswert (Verkaufswert im Handel) von 6,2 Milliarden Euro versteuert. Das waren 306 Millionen Euro beziehungsweise 5,2 % mehr als im zweiten Quartal 2013. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Steuerzeichen (Netto-Bezug).  

Netto-Bezug von Steuerzeichen im zweiten Quartal 2014
TabakerzeugnisVersteuerte
Verkaufswerte
2. Quartal 2014
gegenüber
2. Quartal 2013
Versteuerte
Mengen
2. Quartal 2014
gegenüber
2. Quartal 2013
in Millionen Euroin %in %
Zigaretten5 134,04,420 171 Millionen Stück2,7
Zigarren und Zigarillos200,511,71 013 Millionen Stück15,2
Feinschnitt878,47,66 522 Tonnen2,4
Pfeifentabak32,120,5320 Tonnen24,9
Insgesamt6 245,05,2XX
darunter:
Steuerwerte3 633,55,1XX

Weitere Ergebnisse und methodische Hinweise finden sich in der Fachserie 14, Reihe 9.1.1, die im Bereich Publikationen > Thematische Veröffentlichungen > Öffentliche Finanzen & Steuern abrufbar ist.

Weitere Auskünfte gibt:
Petra Martin,
Telefon: +49 611 75 4133,
Kontaktformular  


Folgen Sie uns auf Twitter.

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei