Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 155 vom 29.04.2015: 5 % aller Erwerbstätigen haben mindestens zwei Jobs

WIESBADEN – 2014 hatten 5,0 % aller Erwerbstätigen in Deutschland neben ihrer Haupttätigkeit mindestens eine weitere Tätigkeit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai mitteilt, standen nach Ergebnissen der Arbeitskräfteerhebung im Jahr 2014 rund 2,0 Millionen Personen in mindestens einem weiteren Arbeitsverhältnis. Diese Zahl hat sich seit 2011 um knapp 13 % erhöht. 

Am häufigsten waren Mehrfachbeschäftigungen bei Erwerbstätigen in mittleren Altersgruppen: So betrug der Anteil der Personen mit einer weiteren Tätigkeit bei den 35- bis 44-Jährigen 5,8 % und bei den 45- bis 54-Jährigen 5,5 %. Junge Menschen unter 25 Jahre (3,2 %) und Personen über 65 Jahre (2,5 %) hatten seltener zwei oder mehr Tätigkeiten. Nach Geschlecht gab es dagegen geringere Unterschiede: 5,4 % der erwerbstätigen Frauen und 4,6 % der erwerbstätigen Männer gingen einer weiteren Beschäftigung nach. Hintergrund für den höheren Anteil bei den Frauen ist, dass Mehrfachbeschäftigungen häufiger bei Teilzeit-Erwerbstätigen vorkommen, bei denen wiederum der Frauenanteil deutlich höher ist. 

Die meisten Erwerbstätigen mit einer zweiten oder weiteren Tätigkeit waren in ihrem Zweitjob als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer tätig (60,5 %). Eine weitere große Gruppe war im Zweitjob selbstständig ohne eigene Beschäftigte (34,7 %). Dagegen gaben sehr wenige Befragte an, in der Nebentätigkeit selbstständig mit Beschäftigten (3,4 %) oder mithelfendes Familienmitglied (1,4 %) zu sein. 

Im Nebenjob arbeiteten Erwerbstätige im Durchschnitt 8,5 Stunden pro Woche. Dabei war die Arbeitszeit bei im Zweitjob Selbstständigen mit Beschäftigten (12,7 Stunden) deutlich länger als bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern (7,9 Stunden) oder Solo-Selbstständigen (9,0 Stunden). In der Haupttätigkeit arbeiteten Selbstständige mit durchschnittlich 38,2 Stunden ebenfalls am längsten, Arbeitnehmer arbeiteten hier rund 6 Stunden weniger (31,8 Stunden). 

Auf den ersten Blick leisteten Männer mit einer weiteren Tätigkeit mit durchschnittlich 38,1 Stunden im Hauptjob und 9,2 Stunden im Nebenjob insgesamt deutlich mehr Stunden als Frauen. Sie arbeiteten durchschnittlich 28,0 Stunden im Haupterwerb und 7,8 Stunden im Zweitjob. Diese Differenz relativiert sich allerdings bei einer getrennten Betrachtung nach einer Vollzeit- oder Teilzeittätigkeit im Hauptjob. Frauen, die in der Haupttätigkeit in Vollzeit arbeiteten, leisteten insgesamt in beiden Tätigkeiten durchschnittlich 46,9 Stunden (Männer 50,1 Stunden). Ähnlich verhält es sich bei Personen mit zwei Teilzeittätigkeiten. Hier arbeiteten Frauen insgesamt in beiden Tätigkeiten durchschnittlich 28,4 Stunden und Männer 32,7 Stunden. 

Weitere aktuelle Ergebnisse über Mehrfachbeschäftigte und andere Indikatoren zur Qualität der Arbeit wie beispielsweise Angaben zur Erwerbsbeteiligung von Frauen, Arbeitszeitindikatoren oder den Anteil der unfreiwillig befristet Beschäftigten finden Sie im Bereich Indikatoren.

Methodische Hinweise 

Im Vergleich zu anderen Statistiken (beispielsweise der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit) weist die Arbeitskräfteerhebung einen geringeren Anteil von Erwerbstätigen mit mehreren Tätigkeiten nach. Hintergrund sind methodische und konzeptionelle Unterschiede der Statistiken: Während die Arbeitskräfteerhebung auf die Auskunft der Befragten zurückgreift, basiert die Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit auf den gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen zur Sozialversicherung. Die Arbeitskräfteerhebung umfasst im Unterschied zur Beschäftigungsstatistik auch die Haupt- und Nebenerwerbstätigkeit Selbstständiger. 

Die Arbeitskräfteerhebung berücksichtigt ab dem Berichtsjahr 2011 in der Hochrechnung Bevölkerungseckwerte auf Basis des Zensus 2011. Daher ist die zeitliche Vergleichbarkeit mit früheren Ergebnissen möglicherweise eingeschränkt. 

Die Ergebnisse zur Arbeitszeit beziehen sich hier auf tatsächlich geleistete Arbeitsstunden in der Woche vor der Befragungswoche (Berichtswoche). Die Arbeitskräfteerhebung erfasst neben der tatsächlich geleisteten Wochenarbeitszeit auch die normalerweise geleistete Arbeitszeit. Die tatsächlich geleistete Arbeitszeit bezieht sich auf die Berichtswoche, die normalerweise geleistete Zeit auf eine normale Woche. In der Berechnung der Stundendurchschnitte zur tatsächlich geleisteten Arbeitszeit wurden Befragte nicht berücksichtigt, die in der gesamten Berichtswoche abwesend waren.

 

Erwerbstätige mit einer und mehreren Tätigkeiten
Ergebnisse der Arbeitskräfteerhebung 2014
MerkmalErwerbstätige darunter
mit zwei oder mehr Tätigkeiten
in 1000in 1000in %
Personen in Privathaushalten ab 15 Jahre.
GesamtZusammen39 8791 9805,0
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit): 
Selbstständige mit Beschäftigten1 849744,0
Selbstständige ohne Beschäftigte2 3441546,6
Arbeitnehmer/innen35 5101 7464,9
Umfang der Haupttätigkeit: 
Vollzeit28 8621 2124,2
Teilzeit11 0177687,0
MännerZusammen21 3059694,6
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit): 
Selbstständige mit Beschäftigten1 382533,8
Selbstständige ohne Beschäftigte1 450825,7
Arbeitnehmer/innen18 4208344,5
Umfang der Haupttätigkeit: 
Vollzeit19 0128094,3
Teilzeit2 2921607,0
FrauenZusammen18 5741 0115,4
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit): 
Selbstständige mit Beschäftigten467214,5
Selbstständige ohne Beschäftigte894728,1
Arbeitnehmer/innen17 0909135,3
Umfang der Haupttätigkeit: 
Vollzeit9 8494034,1
Teilzeit8 7256077,0
Durchschnittliche tatsächlich geleitstete Arbeitsstunden in der Woche vor der Befragung
Ergebnisse der Arbeitskräfteerhebung 2014
MerkmalPersonen mit mindestens zwei TätigkeitenAlle
Erwerbstätigen
im Hauptjobim ZweitjobSumme
Personen in Privathaushalten im Alter ab 15 Jahre; ohne Erwerbstätige, die in der Berichtswoche nicht gearbeitet haben.
GesamtZusammen32,98,541,435,3
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit):
Selbstständige mit Beschäftigten38,212,750,949,3
Selbstständige ohne Beschäftigte34,49,043,436,7
Arbeitnehmer/innen31,87,939,734,4
Geschlecht: 
Männer38,19,247,339,5
Frauen28,07,835,830,3
Vollzeit im HauptjobZusammen40,88,249,041,4
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit):
Selbstständige mit Beschäftigten43,012,255,251,3
Selbstständige ohne Beschäftigte41,58,550,045,5
Arbeitnehmer/innen40,37,647,940,3
Geschlecht: 
Männer41,48,750,142,1
Frauen39,67,346,939,9
Teilzeit im HauptjobZusammen20,48,929,318,9
Stellung im Beruf (Haupttätigkeit): 
Selbstständige mit Beschäftigten21,414,636,020,1
Selbstständige ohne Beschäftigte21,39,831,115,7
Arbeitnehmer/innen20,08,228,219,1
Geschlecht: 
Männer21,011,732,717,0
Frauen20,38,128,419,4

Weitere Auskünfte gibt:
Katharina Marder-Puch,
Telefon: +49 611 75 4106,
Kontaktformular  

Weiteres

Ergebnisse liegen im Themenbereich Erwerbstätigkeit vor. Methodische Hinweise befinden sich in den Erläuterungen zur Statistik.


Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2016

Impressum – Kontakt – Barrierefrei