Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 216 vom 11.06.2015: Gründungen größerer Betriebe im 1. Quartal 2015 auf Vorjahres­niveau

WIESBADEN – Im ersten Quartal 2015 wurden rund 35 000 Betriebe neu gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach Auswertung der Gewerbemeldungen weiter mitteilt, waren das 0,2 % mehr als im ersten Quartal 2014. 

Die Zahl neu gegründeter Kleinunternehmen ging um 6,6 % auf rund 56 000 zurück. Auch die Zahl der Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben lag mit rund 69 000 unter dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals (– 1,2 %). Die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen sank im ersten Quartal 2015 auf rund 200 000, das waren 2,4 % weniger als im ersten Quartal 2014. Gewerbeanmeldungen müssen nicht nur bei Gründung eines Gewerbebetriebes erfolgen, sondern auch bei Betriebsübernahme, Umwandlung oder Zuzug. 

Im ersten Quartal 2015 gaben rund 32 000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung ihr Gewerbe auf. Das entsprach einem Rückgang von 1,7 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Kleinunternehmen, die im ersten Quartal 2015 abgemeldet wurden, lag mit knapp 71 000 um 11,5 % niedriger als im ersten Quartal 2014. Rund 49 000 Nebenerwerbsbetriebe meldeten ihr Gewerbe ab, damit stieg die Zahl dieser Abmeldungen um 2,2 %. Insgesamt sank die Zahl der Gewerbeabmeldungen bei den Gewerbeämtern um 4,4 % auf rund 192 000. Dabei handelt es sich nicht nur um Schließungen, sondern auch um Betriebsübergaben, Umwandlungen oder Fortzüge.   

Gewerbeanzeigen im ersten Quartal 2015 
GewerbeanzeigenAnzahlVeränderung
gegenüber dem
Vorjahresquartal in %
1 Kauf, Pacht, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschaftereintritt.
2 Verkauf, Verpachtung, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschafteraustritt.
Anmeldungen200 200– 2,4
Neuerrichtung161 500– 2,8
Neugründung160 500– 2,9
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung35 400 0,2
– Kleinunternehmen56 100– 6,6
– Nebenerwerbsbetriebe69 000– 1,2
Umwandlung1 00015,5
Zuzug22 600– 1,6
Übernahme 116 200– 0,1
Abmeldungen191 500– 4,4
Aufgabe153 100– 5,3
Vollständige Aufgabe151 800– 5,4
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung32 400– 1,7
– Kleinunternehmen70 800– 11,5
– Nebenerwerbsbetriebe48 5002,2
Umwandlung1 30015,3
Fortzug22 400– 0,7
Übergabe 216 100– 0,2

Weitere Auskünfte gibt:
Brigitte Saling,
Telefon: +49 611 75 2600,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse liegen im Themenbereich Gewerbemeldungen vor. Methodische Hinweise befinden sich in den Erläuterungen zur Statistik.

Detaillierte Informationen bietet die die Fachserie 2, Reihe 5., "Gewerbeanzeigen". Basisdaten und lange Zeitreihen zur Gewerbeanzeigenstatistik sind über die Tabelle Gewerbeanzeigen nach Bundesländern (52311-0001) Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK