Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Hier entsteht etwas Neues!

Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt. Aktuelle Daten finden Sie in unserer Datenbank GENESIS-Online.

Pressemitteilung Nr. 020 vom 20.01.2016: Verbraucherpreise für Nahrungs­mittel 2015 moderat gestiegen

WIESBADEN – Die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel in Deutschland lagen im Jahr 2015 um 0,8 % höher als im Jahr 2014. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Grünen Woche vom 15. bis 24. Januar in Berlin mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel damit eher moderat, aber deutlich stärker als die Verbraucherpreise insgesamt (+ 0,3 % gegenüber 2014). Auch mittelfristig zeigt sich diese Entwicklung: Mit + 12,4 % seit 2010 liegt der Anstieg der Nahrungsmittelpreise deutlich über dem allgemeinen Anstieg der Verbraucherpreise (+ 6,9 %). 

Die Preisentwicklung der einzelnen Nahrungsmittel verlief 2015 jedoch unterschiedlich:

Die stärksten Preiserhöhungen gab es im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr bei Gemüse (+ 5,3 %) und Obst (+ 5,0 %). Besonders deutlich waren hier die Preisanstiege binnen Jahresfrist im zweiten Halbjahr, dies dürfte insbesondere auf witterungsbedingte Ernteschwankungen zurückzuführen sein. Teurer wurden im Nahrungsmittelbereich 2015 gegenüber 2014 auch Süßwaren (+ 2,7 %, darunter Schokolade: + 11,2 %; Bienenhonig: + 7,0 %). Für Fisch und Fischwaren (+ 2,0 %) sowie für Brot und Getreideerzeugnisse (+ 1,5 %) mussten die Verbraucher ebenfalls mehr bezahlen.

Spürbar günstiger waren im Jahresdurchschnitt hingegen Molkereiprodukte und Eier (− 4,3 %). Sowohl für Milch (zum Beispiel H-Milch: − 10,7 %) als auch für Käse (zum Beispiel Schnittkäse: − 6,8 %), Quark (− 3,2 %) und Sahne (− 8,1 %) gab es deutliche Preisrückgänge. Erheblich billiger waren zudem Speisefette und Speiseöle (− 4,8 %, darunter Butter: − 8,7 %). 

Beobachten Sie die Preisentwicklung häufig gekaufter Güter im Preismonitor.  

Verbraucherpreisindex für Deutschland 
Gesamtindex / TeilindexGewichtungJD 2015

Index 2015

2010=100

Veränderung
gegenüber
2014 JD
in Promillein %
JD = Jahresdurchschnitt
Gesamtindex 20151 000,00106,90,3
Nahrungsmittel90,52112,40,8
Brot und Getreideerzeugnisse17,35112,31,5
Fleisch, Fleischwaren20,76112,8−0,5
Fisch, Fischwaren3,65115,42,0
Molkereiprodukte und Eier14,33111,9−4,3
Speisefette und -öle2,59109,6−4,8
Obst8,76122,65,0
Gemüse11,26105,95,3
Zucker, Marmelade, Honig und andere Süßwaren7,54112,22,7
Sonstige Nahrungsmittel4,28107,11,0

Weitere Informationen zur Verbraucherpreisstatistik bietet die Fachserie 17, Reihe 7. Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zur Verbraucherpreisstatistik können auch über die Tabelle Verbraucherpreisindex (61111-004) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:
Ute Egner
Telefon: +49 611 75 4155,
Kontaktformular  

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Verbraucherpreisindizes vor.


Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2019

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK