Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 365 vom 11.10.2016: Binnenschiffe transportierten 2,4 % weniger Güter im 1. Halb­jahr 2016

WIESBADEN – Im ersten Halbjahr 2016 hat die Güterbeförderung der Binnenschifffahrt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,4 % abgenommen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden 113,6 Millionen Tonnen Güter auf deutschen Binnenwasserstraßen transportiert. Dies waren 2,8 Millionen Tonnen weniger als im gleichen Zeitraum 2015. 

Am stärksten abgenommen hat mit einem Minus von 13,7 % der Durchgangsverkehr. Es folgen der Versand ins Ausland mit – 5,7 % und der Verkehr innerhalb Deutschlands mit – 3,8 %. Angestiegen ist dagegen in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres der Empfang aus dem Ausland (+ 2,0 %). 

Auch beim Containerverkehr mussten die Binnenschiffer Einbußen hinnehmen: Die Zahl der transportieren Container ging – in TEU (Twenty-foot-Equivalent-Unit) gemessen – gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 um 1,7 % zurück.

Güterbeförderung der Binnenschifffahrt nach Hauptverkehrsbeziehungen
in Millionen Tonnen und Container in Millionen TEU (Twenty-foot-Equivalent-Unit) 1
Verkehrsbeziehung1. Halbjahr
2016
1. Halbjahr
2015
Veränderung
in %
1 Ein TEU (=Twenty-foot-Equivalent-Unit) entspricht dabei einem 20-Fuß-Container.
Insgesamt113,6116,5– 2,4
davon: 
Innerdeutscher Verkehr27,228,3– 3,8
Versand in das Ausland25,126,6– 5,7
Empfang aus dem Ausland53,152,1+ 2,0
Durchgangsverkehr8,29,5– 13,7
nachrichtlich:
Container (in Millionen TEU) 11,21,3– 1,7

Weitere Auskünfte gibt:
Mario Sainisch,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 47 97,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Güterverkehr vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei