Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 066 vom 28.02.2017: 111,9 Millionen Flugpassagiere im Jahr 2016 – neuer Rekordwert

Entwicklung der Einsteiger nach ZielregionenBild vergrößern

WIESBADEN – Im Jahr 2016 stieg die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere um 3,4 % auf 111,9 Millionen. Das ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ein neuer Rekordwert. 

Der Auslandsverkehr, auf den etwa vier Fünftel aller Passagiere entfiel, stieg im Jahr 2016 um 3,6 % auf 88,2 Millionen Passagiere.  Der innerdeutsche Luftverkehr nahm mit + 2,8 % auf 23,7 Millionen Passagiere etwas schwächer zu. 

Ziele im europäischen Ausland hatten mit einem Plus von 4,5 % den höchsten Passagierzuwachs. Hier wurden im vergangenen Jahr 69,2Millionen Einsteiger gezählt. Spanien blieb dabei mit 13,7 Millionen Passagieren die wichtigste Destination, die Fluggastzahlen dorthin nahmen um 10,2 % zu. Auch Griechenland konnte eine überdurchschnittliche Zuwachsrate von 10,7 % erreichen. Weniger Passagiere flogen dagegen in die Türkei (– 16,6 %).   

Der Interkontinentalverkehr legte unterdurchschnittlich um 0,5 % zu. Hierbei stiegen die Passagierzahlen nach Amerika um 4,3 % und nach Asien um 3,0 %. In Asien profitierte insbesondere Thailand mit einer Zunahme von 26,3 %. In Amerika flogen nach Mexiko 11,0 % mehr Passagiere. Einen zweistelligen Rückgang gab es hingegen bei Flügen nach Afrika (– 17,0 %). Besonders stark betroffen waren hierbei Ägypten (– 33,1 %) und Tunesien (– 27,9 %). 

Flugreiseverkehr auf deutschen Flughäfen1
– einsteigende Passagiere –
Zielgebiet20162015Veränderung
in %
1 000 Passagiere
1 Die hier dargestellte Statistik erfasst die Passagiere von in- und ausländischen Luftfahrzeugen auf inländischen Flugplätzen, die mindestens 150 000 Passagiere pro Jahr aufweisen (Inlandskonzept).
X = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll.
Passagiere insgesamt111 902108 2033,4
Deutschland23 73623 0812,8
Ausland88 16685 1223,6
Europa69 15866 2024,5
darunter:
Spanien13 66912 40310,2
Türkei6 4387 719– 16,6
Vereinigtes Königreich6 9416 6744,0
Italien6 5586 1526,6
Frankreich3 5943 5072,5
Österreich3 3743 3760,0
Schweiz3 2843 1324,9
Griechenland2 9092 62910,7
Interkontinentalverkehr19 00818 9200,5
Asien8 5578 3093,0
darunter:
Vereinigte Arabische Emirate2 0091 9383,6
China (einschließlich Hongkong) 1 4541 4123,0
Japan665716– 7,2
Indien654660– 0,8
Israel  6296014,6
Thailand49439126,3
Singapur3673553,2
Amerika8 0657 7354,3
darunter:
USA5 3495 2062,7
Kanada1 0039703,4
Brasilien4314290,5
Mexiko32329111,0
Afrika2 3862 875– 17,0
darunter:
Ägypten8231 231– 33,1
Südafrika369379– 2,6
Tunesien247343– 27,9
Australien/Ozeanien00X

Weitere Auskünfte gibt:
Fernando Fiusco,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 23 91,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Personenverkehr vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei