Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 081 vom 08.03.2017: Umsatzplus von 4,5 % im Bereich Information und Kommunikation im Jahr 2016

Beschäftigte und Umsatz im Bereich Information und KommunikationBild vergrößern

WIESBADEN – Im Jahr 2016 stieg der Umsatz im Wirtschaftsbereich Information und Kommunikation im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im selben Zeitraum um 3,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, stieg der Umsatz in diesem Wirtschaftsbereich im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nominal um 1,8 %. Damit war der Umsatz seit dem vierten Quartal 2013 durchgängig jeweils höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Die Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2015 um 3,6 %. 

Zu Information und Kommunikation gehören unter anderem so unterschiedliche Wirtschaftsbereiche wie Verlagswesen, Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Musik, Kinos, Rundfunkveranstalter, Telekommunikation sowie Informationsdienstleistungen. 

Der arbeitstäglich- und saisonbereinigte Umsatz im Bereich Information und Kommunikation erhöhte sich im vierten Quartal 2016 um 2,5 % gegenüber dem Vorquartal. Die saisonbereinigte Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleich zum Vorquartal um 1,2 %.

Umsatz und Beschäftigte im Bereich Information und Kommunikation 1
Merkmal4. Vj. 20151. Vj. 20162. Vj. 20163 Vj. 201624. Vj. 20162
1 Umfasst nach der Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008: Verlagswesen, Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernsehprogrammen, Kinos, Tonstudios und Verlegen von Musik, Rundfunkveranstalter, Telekommunikation, Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie, Informationsdienstleistungen.
2 Vorläufige Ergebnisse.
3 Arbeitstäglich- und saisonbereinigt mit Census X-12-Arima.
4 Saisonbereinigt mit Census X-12-Arima.
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal in %
Umsatz (nominal)9,46,06,04,41,8
Zahl der Beschäftigten3,23,63,83,23,6
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorquartal in %
Umsatz3 (nominal)4,0– 0,6 0,20,92,5
Zahl der Beschäftigten40,80,90,90,41,2

Tiefer gegliederte Daten finden sich in den Tabellen Indizes des Umsatzes (47414-0001) und Indizes der Beschäftigung (47414-0008) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:
Yvonne Leps,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 85 21,
Kontaktformular  

Weiteres

In unseren Tabellen finden Sie weitere Daten der Kosten­struktur­erhebung. Ausführliche Ergebnisse werden in der Fachserie 2, Reihe 1.6.1 veröffentlicht.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.


© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei