Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Hier entsteht etwas Neues!

Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt. Aktuelle Daten finden Sie in unserer Datenbank GENESIS-Online.

Pressemitteilung Nr. 098 vom 16.03.2017: Genehmigte Wohnungen im Jahr 2016: + 21,6 % gegenüber Vorjahr

WIESBADEN –  Im Jahr 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 375 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 21,6 % oder rund 66 700 Baugenehmi­gungen für Wohnungen mehr als im Jahr 2015. Die im Jahr 2009 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit auch im Jahr 2016 fort. Eine höhere Zahl an genehmigten Wohnungen hatte es zuletzt im Jahr 1999 gegeben (440 800). 

Von den im Jahr 2016 genehmigten Wohnungen waren 316 600 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+ 19,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Dieser starke Zuwachs zeigte sich vor allem in Mehrfamilienhäusern (+ 26,6 % beziehungsweise + 36 500 Wohnungen) und in Zweifamilienhäusern (+ 13,2 % beziehungsweise + 2 700 Wohnungen). Bei den Einfamilienhäusern blieb die Zahl der genehmigten Wohnungen im Jahr 2016 gegenüber 2015 unverändert. Prozentual am stärksten stiegen die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen mit + 109,7 % beziehungsweise + 13 100 Wohnungen. Zu dieser Kategorie zählen unter anderem Flüchtlingsunterkünfte. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stiegen die Baugenehmigungen in neuen Wohngebäuden um 15,5 %.

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, erreichte im Jahr 2016 mit 52 300 Wohnungen den höchsten Wert seit 1998 (58 100). 

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27,7 Millionen Kubikmeter auf 216,6 Millionen Kubikmeter (+ 14,7 %). Diese Entwicklung ist sowohl auf einen Anstieg der Genehmigungen bei den öffentlichen Bauherren (+ 29,8 %) als auch bei den nichtöffentlichen Bauherren (+ 13,3 %) zurückzuführen.

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten
GebäudeartGenehmigte Wohnungen
Januar – DezemberVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
20162015absolutin %
Wohn- und Nichtwohngebäude
(alle Baumaßnahmen)
375 385308 68766 69821,6
Neu errichtete Gebäude323 071268 08354 98820,5
davon:
Wohngebäude316 588264 34652 24219,8
mit 1 Wohnung95 26795 287– 200,0
mit 2 Wohnungen22 84220 1702 67213,2
mit 3 oder mehr Wohnungen173 461136 96136 50026,6
Wohnheime25 01811 92813 091109,7
darunter:
Eigentumswohnungen82 65570 53412 12117,2
Nichtwohngebäude6 4833 7372 74673,5
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden52 31440 60411 71028,8

  

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren 
GebäudeartUmbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar – DezemberVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
20162015absolutin %
Nichtwohngebäude216 595188 85027 74514,7
davon:
Anstaltsgebäude7 9274 6303 29771,2
Büro-  und Verwaltungsgebäude17 67513 8653 81027,5
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude24 27926 465– 2 186– 8,3
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude149 527129 72719 80015,3
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude43 06135 3727 68921,7
Handelsgebäude20 10215 6374 46528,6
Warenlagergebäude70 44063 8546 58610,3
Hotels und Gaststätten4 2333 69653714,5
Sonstige Nichtwohngebäude17 18714 1633 02421,4
Öffentliche Bauherren20 32115 6554 66629,8
Nichtöffentliche Bauherren196 275173 19623 07913,3

Weitere Auskünfte gibt:
Kerstin Kortmann,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 47 40,
Kontaktformular  

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Bautätigkeit vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2019

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK