Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 203 vom 16.06.2017: 6,5 % mehr Gründungen größerer Betriebe im 1. Quartal 2017

WIESBADEN – Im ersten Quartal 2017 wurden nach Auswertung der Gewerbemeldungen rund 37 000 Betriebe gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 6,5 % mehr als im ersten Quartal 2016. Das erste Quartal 2017 hatte drei Arbeitstage mehr als das entsprechende Vorjahresquartal. Dies könnte sich auf die Anzahl der bearbeiteten Gewerbemeldungen ausgewirkt haben. 

Die Zahl neu gegründeter Kleinunternehmen lag im ersten Quartal 2017 mit knapp 49 000 um 1,4 % unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau. Die Zahl der Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben stieg um 2,1 % auf rund 70 000. Insgesamt stieg die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen im ersten Quartal 2017 auf rund 193 000, das waren 1,8 % mehr als im ersten Quartal 2016. Gewerbeanmeldungen müssen nicht nur bei Gründung eines Gewerbebetriebes erfolgen, sondern auch bei Betriebsübernahme, Umwandlung oder Zuzug. 

Rund 30 000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung gaben im ersten Quartal 2017 ihr Gewerbe auf. Das entsprach einer Zunahme um 2,7 % gegenüber dem ersten Quartal 2016. Die Zahl der im ersten Quartal 2017 abgemeldeten Kleinunternehmen lag mit rund 62 000 um 2,5 % niedriger als im ersten Quartal 2016. Knapp 50 000 Nebenerwerbsbetriebe meldeten ihr Gewerbe ab, das war ein Plus von 3,1 %. Insgesamt lag die Zahl der Gewerbeabmeldungen bei den Gewerbeämtern mit rund 179 000 leicht über dem Niveau des Vorjahres (+ 0,3 %). Dabei handelt es sich nicht nur um Schließungen, sondern auch um Betriebsübergaben, Umwandlungen oder Fortzüge.

Gewerbeanzeigen im ersten Quartal 2017
GewerbeanzeigenAnzahlVeränderung
gegenüber dem
Vorjahresquartal in %
1 Kauf, Pacht, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschaftereintritt.
2 Verkauf, Verpachtung, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschafteraustritt.
Anmeldungen193 3001,8
Neuerrichtung156 6002,0
Neugründung155 8001,9
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung
36 700

6,5
– Kleinunternehmen48 900– 1,4
– Nebenerwerbsbetriebe70 200 2,1
Umwandlung80017,6
Zuzug21 7001,9
Übernahme 115 000– 1,0
Abmeldungen179 1000,3
Aufgabe143 4000,6
Vollständige Aufgabe142 5000,5
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung
30 400

2,7
– Kleinunternehmen62 400– 2,5
– Nebenerwerbsbetriebe49 7003,1
Umwandlung1 000 13,9
Fortzug21 0001,0
Übergabe 214 700– 2,7

Basisdaten und lange Zeitreihen zur Gewerbeanzeigenstatistik sind über die Tabelle Gewerbeanzeigen nach Bundesländern (52311-0001) in der Datenbank GENESIS-Online verfügbar.

Weitere Ergebnisse und methodische Hinweise bietet die Fachserie 2, Reihe 5., "Gewerbeanzeigen".

Weitere Auskünfte gibt:
Brigitte Saling,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 26 00,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Gewerbemeldungen vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei