Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 123 vom 05.04.2018: Genehmigte Wohnungen im Januar 2018: – 2,5 % gegenüber Vorjahresmonat

Ohne genehmigte Wohnungen in Wohnheimen: + 1,8 %

Genehmigte WohnungenBild vergrößern

WIESBADEN – Im Januar 2018 wurde in Deutschland  der Bau von insgesamt 24 800 Wohnungen genehmigt. Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen zur Erstellung neuer sowie an bestehenden Wohn- und Nichwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 2,5 % oder 640 Baugenehmigungen von Wohnungen weniger als im Januar 2017. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen insgesamt um 1,8 %. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich fiel die Zahl der genehmigten Wohnungen insgesamt (einschließlich Wohnheime) von November 2017 bis Januar 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,2 % (–3,5 % ohne Wohnheime).

Im Januar 2018 ist die Zahl der Neubaugenehmigungen für Einfamilienhäuser um 5,4 %, in Zweifamilienhäusern um 8,7 % und in Mehrfamilienhäusern um 0,6 % angestiegen. Dem gegenüber ist die Zahl der Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken (– 56,6 %). 

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen sollen, ging im Januar 2018 ebenfalls zurück (– 5,8 %). 

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich im Januar 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,8 Millionen Kubikmeter auf 17,8 Millionen Kubikmeter (+ 26,8 %). Dabei ging der Anstieg sowohl auf die öffentlichen Bauherren (+ 0,7 Millionen Kubikmeter beziehungsweise + 67,4 %) als auch auf die nichtöffentlichen Bauherren (+ 3,1 Millionen Kubikmeter beziehungsweise +23,7 %) zurück.

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu den Baugenehmigungen (31111) können über die Tabellen in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden. 

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten
GebäudeartGenehmigte Wohnungen
JanuarVeränderung
gegenüber
Vorjahresmonat
20182017absolutin %
Wohn- und Nichtwohngebäude (alle Baumaßnahmen)24 84025 483– 643– 2,5
Neu errichtete Gebäude22 00622 474– 468– 2,1
davon:
Wohngebäude21 72622 226 – 500– 2,2
mit 1 Wohnung6 5886 2493395,4
mit 2 Wohnungen1 5221 4001228,7
mit 3 oder mehr Wohnungen12 82212 748740,6
Wohnheime7941 829– 1 035– 56,6
darunter:
Eigentumswohnungen5 2265 904–  678– 11,5
Nichtwohngebäude2802483212,9
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden2 8343 009– 175– 5,8
darunter:
Wohnheime242268– 26– 9,7

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren 
GebäudeartUmbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
JanuarVeränderung
gegenüber
Vorjahresmonat
20182017absolutin %
Nichtwohngebäude17 76614 0093 75726,8
davon:
Anstaltsgebäude358428– 70– 16,4
Büro- und Verwaltungsgebäude1 3461 12222420,0
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude2 6899521 737182,5
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude11 84810 6651 18311,1
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude3 1913 600– 409– 11,4
Handelsgebäude1 12288523726,8
Warenlagergebäude6 2754 7751 50031,4
Hotels und Gaststätten251458– 207– 45,2
Sonstige Nichtwohngebäude1 52684368381,0
Öffentliche Bauherren1 65999166867,4
Nichtöffentliche Bauherren16 10713 0183 08923,7

Weitere Auskünfte gibt:
Kerstin Kortmann,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 47 40,
Kontaktformular  

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Bautätigkeit vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK