Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 359 vom 21.09.2018: Zahl der Verkehrstoten im Juli 2018 um 8 % höher als im Vorjahr

Von Januar bis Juli 2018 dagegen leichter Rückgang zum Vorjahreszeitraum um 1 %

WIESBADEN – Im Juli 2018 kamen bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland 318 Menschen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 23 Personen mehr als im Juli 2017 (+7,8 %). Die Zahl der Verletzten ist im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,3 % auf circa 39 300 gestiegen. 

Von Januar bis Juli 2018 erfasste die Polizei insgesamt 1,5 Millionen Straßenverkehrsunfälle. Die Anzahl an Unfällen blieb gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nahezu unverändert (+0,1 %). Darunter waren 175 200 Unfälle mit Personenschaden (+0,9 %), bei denen 1 802 Menschen getötet wurden. Das waren 18 Unfalltote oder 1,0 % weniger als in den ersten sieben Monaten des Jahres 2017. Dagegen nahm die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr leicht um 0,6 % auf 225 000 zu.

 

Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen
Januar bis Juli 2018 1
LandVerunglückte
InsgesamtVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
davon
VerletzteGetötete
zusammenVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
zusammenVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
Anzahlin %Anzahlin %Anzahl 2
Vorläufiges Ergebnis.
2 Aufgrund geringer Fallzahlen wird die Veränderung bei den Getöteten in absoluten Zahlen angegeben.
3 Einschließlich derzeit nach Ländern noch nicht aufteilbarer, erwarteter Nachmeldungen.
Baden-Württemberg28 036-0,427 787-0,3249-10
Bayern40 316-2,439 978-2,4338-2
Berlin10 0410,510 0180,4239
Brandenburg6 8163,96 7354,181-9
Bremen2 3025,92 2976,15-4
Hamburg5 539-0,55 521-0,5181
Hessen15 871-2,715 749-2,7122-3
Mecklenburg-Vorpommern4 1136,34 0626,15111
Niedersachsen24 0091,423 7921,5217-21
Nordrhein-Westfalen45 0030,744 7320,8271-15
Rheinland-Pfalz10 990-1,110 904-1,086-15
Saarland2 7764,82 7544,922-1
Sachsen9 9246,89 8216,710318
Sachsen-Anhalt6 0312,85 9502,68111
Schleswig-Holstein9 290-1,09 216-1,27416
Thüringen4 903-2,04 849-1,854-11
Deutschland 3226 8360,6225 0340,61 802-18

Weitere Auskünfte:
Statistik der Straßenverkehrsunfälle,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 48 52,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Verkehrsunfälle vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK