Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 359 vom 21.09.2018: Zahl der Verkehrstoten im Juli 2018 um 8 % höher als im Vorjahr

Von Januar bis Juli 2018 dagegen leichter Rückgang zum Vorjahreszeitraum um 1 %

WIESBADEN – Im Juli 2018 kamen bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland 318 Menschen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 23 Personen mehr als im Juli 2017 (+7,8 %). Die Zahl der Verletzten ist im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,3 % auf circa 39 300 gestiegen. 

Von Januar bis Juli 2018 erfasste die Polizei insgesamt 1,5 Millionen Straßenverkehrsunfälle. Die Anzahl an Unfällen blieb gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nahezu unverändert (+0,1 %). Darunter waren 175 200 Unfälle mit Personenschaden (+0,9 %), bei denen 1 802 Menschen getötet wurden. Das waren 18 Unfalltote oder 1,0 % weniger als in den ersten sieben Monaten des Jahres 2017. Dagegen nahm die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr leicht um 0,6 % auf 225 000 zu.

 

Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen
Januar bis Juli 2018 1
LandVerunglückte
InsgesamtVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
davon
VerletzteGetötete
zusammenVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
zusammenVeränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
Anzahlin %Anzahlin %Anzahl 2
Vorläufiges Ergebnis.
2 Aufgrund geringer Fallzahlen wird die Veränderung bei den Getöteten in absoluten Zahlen angegeben.
3 Einschließlich derzeit nach Ländern noch nicht aufteilbarer, erwarteter Nachmeldungen.
Baden-Württemberg28 036-0,427 787-0,3249-10
Bayern40 316-2,439 978-2,4338-2
Berlin10 0410,510 0180,4239
Brandenburg6 8163,96 7354,181-9
Bremen2 3025,92 2976,15-4
Hamburg5 539-0,55 521-0,5181
Hessen15 871-2,715 749-2,7122-3
Mecklenburg-Vorpommern4 1136,34 0626,15111
Niedersachsen24 0091,423 7921,5217-21
Nordrhein-Westfalen45 0030,744 7320,8271-15
Rheinland-Pfalz10 990-1,110 904-1,086-15
Saarland2 7764,82 7544,922-1
Sachsen9 9246,89 8216,710318
Sachsen-Anhalt6 0312,85 9502,68111
Schleswig-Holstein9 290-1,09 216-1,27416
Thüringen4 903-2,04 849-1,854-11
Deutschland 3226 8360,6225 0340,61 802-18

Weitere Auskünfte:
Statistik der Straßenverkehrsunfälle,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 48 52,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Verkehrsunfälle vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK