Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 434 vom 09.11.2018: Fernwärmeversorgung 2017: Abgegebene Wärmemenge leicht gesunken

WIESBADEN – Im Jahr 2017 stellten die Betreiber von Fernwärmenetzen rund 161 Terawattstunden (TWh) Wärme zur Verfügung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,6 % weniger als im Vorjahr. Mit dieser Wärmemenge könnte der Fernwärmebedarf aller Haushalte in Deutschland für drei Jahre gedeckt werden. Wichtigste Energieträger zur Fernwärmeerzeugung waren im Jahr 2017 Erdgas (47 %), Stein- und Braunkohlen (28 %) sowie Abfall (14 %). 

Der Anteil von Erdgas am Fernwärmeaufkommen hat sich 2017 gegenüber 2016 (44 %) zwar leicht erhöht, liegt aber immer noch unter dem Wert von vor zehn Jahren (2007: 53 %). Der Anteil von erneuerbaren Energien hat sich hingegen seit 2007 von 2 % auf 7 % mehr als verdreifacht. 

Im Jahr 2017 gingen 7 % der verfügbaren Wärme bei der Übertragung verloren. Von der restlichen Wärmemenge (149 TWh) wurden 35 % an private Haushalte abgegeben, 31 % an die Industrie, 19 % an Energieversorgungsunternehmen sowie 15 % an sonstige Letztverbraucher (einschließlich Ausland). Die Wärmeabgabe an private Haushalte ist somit gegenüber 2016 nahezu konstant geblieben. Dies lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass in den Wintermonaten 2017 und 2016 im Durchschnitt ähnliche Temperaturen herrschten. Im Vergleich mit dem Jahr 2014 mit einem sehr milden Winter lag 2017 die Abgabe an private Haushalte dagegen um 21 % höher.

 

Anteile Energieträger zur Fernwärmeerzeugung
Energieträger200720162017
%
Erdgas534447
Stein- und Braunkohlen323028
Abfall81514
Erneuerbare Energien287
Mineralöle und Mineralölprodukte111
Sonstige Energieträger424

   

Fernwärmeversorgung nach Abnehmergruppen
Gegenstand der Nachweisung20162017Veränderung
in %
Terawattstunden (TWh)
Zur Abgabe verfügbar162161-0,6
Abgabe1491490
an Energieversorgungsunternehmen28280
an Letztverbraucher1211210
Industrie4846-4,2
Private Haushalte sowie Wohngebäude51522
Sonstige Letztverbraucher (einschließlich Ausland)22234,5
Netzverluste1312-7,7

Detaillierte Informationen und lange Zeitreihen zur Erhebung über die Wärmeversorgung können in der Datenbank GENESIS-Online über die Tabelle Erzeugung und Verwendung von Wärme (43411-0001) abgerufen werden. Methodische Hinweise befinden sich in den Erläuterungen zur Statistik.

Weitere Auskünfte:
Energie, Ver- und Entsorgungswirtschaft,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 29 29,
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Energie vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK