Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Pressemitteilung Nr. 451 vom 21.11.2018: 61 % des Wassers im Jahr 2016 aus Grundwasser gewonnen

WIESBADEN – Im Jahr 2016 haben die öffentlichen Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland etwa 5,2 Milliarden Kubikmeter Wasser gewonnen. Darunter wurden knapp 3,7 Milliarden Kubikmeter an Haushalte und Kleingewerbe abgegeben. Gewerbliche und sonstige Abnehmer wurden mit 0,9 Milliarden Kubikmetern versorgt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, handelte es sich bei dem gewonnenen Wasser überwiegend um Grundwasser (61 %). Der Anteil des Grundwassers ist seit 18 Jahren sehr stabil geblieben: 1998 und 2004 hatte er jeweils bei 65 % gelegen, 2013 bei 61 %. 

Die übrigen 39 % des Wassers wurden 2016 aus Oberflächengewässern gewonnen. Dazu zählen See- und Talsperrenwasser (12 %), angereichertes Grundwasser (9 %), Quellwasser (8 %) und Uferfiltrat (8 %). Äußerst geringe Bedeutung hatte Flusswasser, dessen Anteil bei rund 1 % lag. 

Regional variierte die Herkunft des Wassers der öffentlichen Wasserversorgung 2016 stark. In Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein erfolgte die gesamte öffentliche Wasserversorgung mit Grundwasser. In Sachsen hingegen trug Oberflächenwasser, das in diesem Bundesland insbesondere aus Seen und Talsperren stammt, mit 78 % zum gewonnenen Wasser bei. In Berlin wurden 71 % des Wassers aus Uferfiltrat (57 %) und angereichertem Grundwasser (14 %) gewonnen. Reines Grundwasser hatte hier einen Anteil von 29 %.

Erhebung der öffentlichen Wasserversorgung
Wassergewinnung durch öffentliche Wasserversorgungsunternehmen 2016
nach Ländern und Quellen
Regionale GliederungWasser-
gewinnung
insgesamt
Davon
Grund-
wasser
Oberflächenwasser
Quell-
wasser
Ufer-
filtrat
angerei-
chertes
Grund-
wasser
See- und
Talsperren-
wasser
Fluss-
wasser
1 000 m3Anteil in %
Die regionale Zuordnung erfolgt nach dem Sitz des Wasserversorgungsunternehmens.
– = nichts vorhanden
Deutschland5 204 23861,27,98,09,312,31,2
Westdeutsche Flächenländer4 155 11363,09,35,410,310,81,2
Ostdeutschland ohne Berlin698 45953,64,09,33,627,52,1
Stadtstaaten350 66655,136,08,9
Baden-Württemberg677 58452,118,20,90,522,55,9
Bayern868 20272,017,77,00,42,80,1
Berlin221 11628,757,114,1
Brandenburg130 34995,62,02,4
Bremen13 838100
Hamburg115 712100
Hessen353 49475,911,60,012,4
Mecklenburg-Vorpommern96 28984,13,012,9
Niedersachsen554 85185,31,60,00,412,60,0
Nordrhein-Westfalen1 206 82339,62,010,631,116,00,8
Rheinland-Pfalz252 15671,612,911,70,03,80,0
Saarland62 52596,73,3
Sachsen277 53322,54,320,23,049,30,7
Sachsen-Anhalt73 78772,91,04,817,83,60,1
Schleswig-Holstein179 47899,90,1
Thüringen120 50143,512,70,243,7

Weitere Auskünfte:
Wasserstatistiken,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 84 73,
Kontaktformular 

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Wasserwirtschaft vor.


Folgen Sie uns auf Twitter 

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK