Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

WISTA aktuell: Einfluss des Mindestlohns auf die Verdienststrukturen

Die Einführung des Mindestlohns im Jahr 2015 wirkt nachhaltig auf den deutschen Arbeitsmarkt. Hatten die Einführung sowie die erste Erhöhung des Mindestlohns ebenfalls Effekte auf die Verdienst­strukturen?

Dies untersucht Kathrin Kann in ihrem Beitrag Einfluss des Mindestlohns auf die Verdienststrukturen in der Ausgabe 5/2018 unseres Wissenschafts­magazins WISTA. Sie nutzt dazu die Ergebnisse der Verdienst­struktur­erhebung von 2014 und der freiwilligen Verdienst­erhebungen 2015, 2016 und 2017. Es zeigt sich, dass der Mindestlohn besonders am unteren Rand der Verteilung der Verdienste gewirkt hat: Es kam zunächst zu einer Verschiebung von niedrig bezahlten Jobs hin zum Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Arbeitsstunde. Die erste Erhöhung des Mindest­lohns auf 8,84 Euro im Januar 2017 hat die Stunden­verdienste weiter in Richtung höherer Stunden­löhne verschoben.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK