Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt

Inhalt

Pressemitteilung Nr. 424 vom 24.11.2017: Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im September 2017: + 0,7 % saisonbereinigt zum Vormonat

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe, Index 2010 = 100, saisonbereinigt

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2017 um 0,7 % höher als im Vormonat. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Juli bis September 2017 gegenüber dem Zeitraum von April bis Juni 2017 um 2,5 %. 

Mehr : Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im September 2017: + 0,7 % saisonbereinigt zum Vormonat …

Pressemitteilung Nr. 425 vom 24.11.2017: Grenzpreis für Strom 2016: – 1,6 % zum Vorjahr

Der Grenzpreis für Stromlieferungen an Sondervertragskunden lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2016 bei 12,49 Cent je Kilowattstunde. Damit ist der Grenzpreis um 1,6 % gegenüber dem Jahr 2015 gesunken – damals hatte er 12,69 Cent je Kilowattstunde betragen. 

Mehr : Grenzpreis für Strom 2016: – 1,6 % zum Vorjahr …

Pressemitteilung Nr. 426 vom 24.11.2017: Statistisches Bundesamt verleiht Gerhard-Fürst-Preis 2017

Mit dem seit 1999 verliehenen Gerhard-Fürst-Preis zeichnet das Statistische Bundesamt (Destatis) jährlich herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit einem engen Bezug zur amtlichen Statistik aus. Für seine Dissertation zum Thema „Wages and Unemployment before and after the German Hartz Reforms“ hat Herr Dr. Michael Weber den Gerhard-Fürst-Preis 2017 des Statistischen Bundesamtes  in der Kategorie „Dissertationen“ erhalten. Die prämierte Dissertation ist bei Professor Dr. Marcel Thum an der Technischen Universität Dresden entstanden. Das damit verbundene Preisgeld beträgt 5 000 Euro. 

Mehr : Statistisches Bundesamt verleiht Gerhard-Fürst-Preis 2017 …

Interaktive Karte "Migration.Integration.Regionen"

Mit der Anwendung "Migration.Integration.Regionen" wird ein interaktives Karten­angebot veröffentlicht, das einen Überblick über die regionale Verteilung von Ausländerinnen und Ausländern sowie Schutz­suchenden in Deutschland auf Kreisebene bietet. Die Anwendung entstand in enger Zusammen­arbeit mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Durch die Kooperation konnten migrations- und integrations­relevante Daten aus verschiedenen Quellen zusammen­geführt werden. Die ausgewählten Informationen stehen in der interaktiven Karte nun erstmals in Kombination zur Verfügung und erleichtern dadurch vor allem regionale Analysen und Vergleiche. In der Anwendung werden Daten zu den Themen Ausländeranteil, ausländische Bevölkerung, Schutz­suchende sowie Ausländerinnen und Ausländer am Arbeits­markt visualisiert. Zu jedem Themen­block können verschiedene Indikatoren abgerufen werden. 

26. Wissenschaftliches Kolloquium: Lohnungleichheit – Fakten, Daten, Analysen

Wie entwickelt sich die Lohnungleichheit in Deutschland? Im Rahmen des 26. Wissenschaftlichen Kolloquiums diskutieren erfahrene Expertinnen und Experten über dieses Thema. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Entwicklung in Ost- und West­deutschland, der Verdienst­unterschied zwischen Männern und Frauen (Gender Pay Gap) sowie die Lohnverteilung im oberen und unteren Lohnbereich.

Das vom Statistischen Bundesamt gemeinsam mit der Deutschen Statistischen Gesellschaft veranstaltete Kolloquium findet am 23. und 24. November 2017 im Museum Wiesbaden statt. Es bietet ein Forum für den Dialog zwischen amtlicher Statistik und ihren Nutzer­gruppen aus Wissen­schaft, Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Verbänden. Das Tagungsprogramm und die Kurzfassungen der Beiträge finden Sie im Bereich "Kolloquien". Im Nachgang zur Veranstaltung stehen Ihnen dort auch die einzelnen Präsentationen zur Verfügung.

Zum Abschluss des ersten Veranstaltungs­tages wird der Gerhard-Fürst-Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit engem Bezug zum Arbeitsgebiet der amtlichen Statistik verliehen.

Zahl der Woche

33 % aller 11,4 Milliarden Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) entfielen im Jahr 2016 auf Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende.

Mehr : Jede dritte Fahrt im ÖPNV entfiel 2016 auf Schüler und Studierende …

Auf einen Blick

Bevölkerung30.09.201682,5 Mill.
Erwerbstätige3. Quartal 201744,5 Mill.
Wirtschafts­wachstum (BIP)3. Quartal 20170,8 %
Inflations­rate Verbraucher­preiseOktober 20171,6 %
Anteil am Brutto­inlands­produkt
Staatlicher Finanzierungs­saldo20160,8 %
Öffentlicher Schulden­stand201668,1 %

Europa in Zahlen

Dieses Foto zeigt das Logo "Europa in Zahlen"

Europa in Zahlen bündelt das große Daten­angebot des Euro­päischen Statistik­amtes Eurostat und erleichtert die Suche nach harmonisierten länder­über­greifenden Statistiken.

StatistikCampus

Dieses Foto zeigt das Logo "StatistikCampus"

Der StatistikCampus bietet Ihnen eine Zusammen­stellung von Infor­mationen, die für Studium, Forschung und Lehre hilfreich sind.

Amtlich einfach

Dieses Logo zeigt amtlich einfach

Auf der Webseite amtlich einfach finden Sie Informationen und Ergebnisse zur Zu­friedenheit von Privat­personen und Unter­nehmen mit der öffentlichen Verwaltung.

Folgen Sie uns!

Sie wechseln zu Twitter Sie wechseln zu YouTube RSS-Piktogramm

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei