Wein

Themen Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Zum Thema

Pressemitteilungen

4. September 2023 Weinernte 2023 voraussichtlich 9,1 % höher als im Vorjahr

Mehr erfahren

29. August 2023 Weinanbau: Fläche für Sauvignon blanc in Deutschland von 2012 bis 2022 um 162 % vergrößert

Mehr erfahren

27. März 2023 Weinerzeugung 2022: Anstieg um eine halbe Million auf knapp 9 Millionen Hektoliter

Mehr erfahren

15. September 2022 Weinernte 2022 schätzungsweise um 4,2 % höher als im Vorjahr

Mehr erfahren

30. August 2022 Weinanbau: Fläche für Sauvignon blanc in Deutschland von 2011 bis 2021 um 177 % vergrößert

Mehr erfahren

Aktuell

Datenbank

GENESIS-Online

Auch in unserer Datenbank GENESIS-Online finden Sie Ergebnisse zu den Themen:

Reben und Weinmost
Rebflächenerhebung (Weinbaukataster)
Weinernte
Weinerzeugung
Weinbestände

Die Datenbankinhalte werden sukzessive ausgebaut und hier verlinkt.

Mehr erfahren

Grafiken

1 von 3

Bestockte Rebfläche nach Anbaugebieten

2 von 3

Bestockte Rebflächen (Keltertrauben)

3 von 3

Anbau von Weißem Riesling und Blauem Spätburgunder

Publikationen

Hinweis: Ablösung der Fachserien und Tabellenbände

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Ergebnisse Open-Data-konform maschinenlesbar bereitzustellen. Wir bauen daher das Angebot in unserer Datenbank GENESIS-Online kontinuierlich aus und stellen unsere bisherigen Fachserien und Tabellenbände ein. Für vereinzelte Themenbereiche bieten wir ergänzend die Statistischen Berichte als neues Format in dieser Rubrik "Publikationen" an. Sie enthalten neben Layout-Tabellen auch maschinenlesbare Datensätze (csv).

Mehr erfahren

Statistischer Bericht

Betriebe mit Weinbau

Rebflächen

Wachstum und Ernte - Weinmost

Weinerzeugung

Weinbestände

Weitere Publikationen zum Thema

Verzeichnis aller Veröffentlichungen

Methoden

Die Dokumentation der Methoden ist uns wichtig

Damit können Sie unsere Daten sachgerecht interpretieren und ihre Aussagekraft besser einschätzen.

Methoden zur Statistik

Qualitätsberichte

Qualitätsbericht - Ernte- und Betriebsberichterstattung (EBE): Reben und Weinmost 2023

Die Ernte- und Betriebsberichterstattung (EBE) für Reben und Weinmost liefert Informationen, die zusammen mit den Ergebnissen der Rebflächenerhebung die Grundlagen für die Schätzung und Berechnung der Erntemengen bilden. Die Ergebnisse der EBE für Reben und Weinmost bilden eine wesentliche Grundlage für die Beurteilung der Marktsituation. Außerdem wird mit ihrer Hilfe eine bessere Markttransparenz erzielt, was sowohl im Interesse der Erzeuger als auch der Verbraucher liegt.

Qualitätsbericht - Grunderhebung der Rebflächen und Rebflächenerhebung 2023

Die jährlichen Informationen über die mit Keltertrauben bestockte Rebfläche und deren Änderungen dienen der laufenden Beobachtung des weinbaulichen Produktionspotenzials sowohl auf nationaler Ebene als auch im Zusammenhang mit der gemeinsamen europäischen Marktorganisation für Wein. Die Grunderhebung der Rebflächen liefert zusätzlich Daten, die für weinbaupolitische Entscheidungen, Absatz fördernde Maßnahmen (Deutscher Weinfonds, Gebietsweinwerbung) und Beratungsempfehlungen erforderlich sind. Die Ergebnisse sind national eine Entscheidungshilfe für Verwaltungsmaßnahmen zur Umstrukturierung und Umstellung der Rebflächen. Darüber hinaus liefert die Statistik die Flächen (Ertragsrebfläche) als Grundlage für die Berechnung der Weinmosternte. Eine exakte Ernteberichterstattung wäre ohne diese Daten nicht möglich. Außerdem sind die Daten erforderlich für die Abschätzung der Auswirkungen von Förderprogrammen und für die regionale Produktions-, Angebots- und Qualitätssteuerung zur Marktstabilisierung.

Qualitätsbericht - Weinstatistik- Erhebung der Weinernte und Erhebung der Weinerzeugung

Die Daten der Erhebung der Traubenernte und der Erhebung der Weinerzeugung dienen der laufenden Beobachtung der Erzeugungsverhältnisse auf dem Weinsektor. Außerdem ist die Statistik über die Weinerzeugung für die EU-Weinmarktordnung erforderlich.

Qualitätsbericht - Erhebung der Weinbestände

Die Weinbestandsstatistik gibt wichtige Einblicke in die Marktentwicklung und die Marktstruktur. Sie liefert damit Grunddaten, die für weinbaupolitische Entscheidungen, absatzfördernde Maßnahmen und Beratungsempfehlungen erforderlich sind zur Anpassung der Versorgung an den Bedarf. Sie liefert Eckwerte für die Versorgungsbilanz für Wein auf nationaler und supranationaler Ebene, sowie für die Vorbilanz im Rahmen der EU-Weinmarktordnung. Weiterhin fließen die Ergebnisse der Weinbestandsstatistik ein in den Ernährungsund agrarpolitischen Bericht der Bundesregierung.