Einkommen und Lebensbedingungen, Armutsgefährdung Gefährdung durch Armut oder soziale Ausgrenzung: AROPE-Indikator und Schnittmengen seiner drei Teilindikatoren

Gefährdung durch Armut oder sozialer Ausgrenzung1
AROPE-Indikator und Schnittmengen seiner drei Teilindikatoren im Zeitvergleich
Schnittmengen202120222023
Personen
1 000%1 000%1 000%

1: Ab dem Erhebungs­jahr 2020 gibt es zwei Ergebnis­arten: Erst- und End­ergebnisse. Die aktuell dargestellten Ergebnisse für 2021 bis 2023 sind End­ergebnisse. Die bislang separat durch­geführte Erhebung "Leben in Europa" (EU-SILC) wurde 2020 in den Mikrozensus als Unterstich­probe integriert. Durch den Wechsel von einer freiwilligen zu einer in Teilen auskunfts­pflichtigen Befragung verbunden mit einer neuen Stichproben­zusammen­setzung ist ein Vergleich der Ergebnisse ab 2020 mit den Vorjahren nicht möglich (Zeitreihen­bruch). Weiteres dazu auf der eigens eingerichteten Sonderseite.
2: Kriterien bzw. Teil­indikatoren sind "Armuts­gefährdung", "erhebliche materielle und soziale Entbehrung", "Haushalt mit sehr geringer Erwerbs­beteiligung". Personen, für die mindestens ein Kriterium zutrifft, sind von Armut oder sozialer Aus­grenzung bedroht.
Abweichungen in den Summen sind rundungs­bedingt.

Quelle: EU-SILC (Mikrozensus-Unterstichprobe zu Einkommen und Lebensbedingungen)

Bevölkerung, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht ist
Insgesamt17 25521,017 54321,117 88621,3
Bevölkerung, auf die ein, zwei oder drei Kriterien (Teilindikatoren)2 für Armut oder soziale Ausgrenzung zutreffen
ein Kriterium12 72215,412 40914,912 56814,9
zwei Kriterien3 6794,44 2645,14 3635,2
drei Kriterien8541,08691,09551,1

Stand 23. Mai 2024

Zur Druckansicht