Einkommen und Lebensbedingungen, Armutsgefährdung Armutsgefährdungsquote (monetäre Armut) nach Haushaltstyp

Armutsgefährdungsquote1 (monetäre Armut) nach Haushaltstyp im Zeitvergleich
HaushaltstypErhebungsjahr2
2020202120222023
%

1: Einkommens-Referenzjahr ist das Vorjahr der Erhebung.
2: Ab dem Erhebungs­jahr 2020 gibt es zwei Ergebnis­arten: Erst- und End­ergebnisse. Die aktuell dargestellten Ergebnisse für 2020 bis 2023 sind End­ergebnisse. Die bislang separat durch­geführte Erhebung "Leben in Europa" (EU-SILC) wurde 2020 in den Mikrozensus als Unterstich­probe integriert. Durch den Wechsel von einer freiwilligen zu einer in Teilen auskunfts­pflichtigen Befragung verbunden mit einer neuen Stichproben­zusammen­setzung ist ein Vergleich der Ergebnisse ab 2020 mit den Vorjahren nicht möglich (Zeitreihen­bruch). Weiteres dazu auf der eigens eingerichteten Sonderseite.
3: Kind(er) bis 18 Jahre. Eine Person zwischen 18 und 24 Jahren zählt dann als Kind, wenn sie nicht erwerbs­tätig ist und mit mindestens einem Eltern­teil zusammen lebt.

Quelle: EU-SILC (Mikrozensus-Unterstichprobe zu Einkommen und Lebensbedingungen)

Insgesamt16,116,014,814,4
Personen in Haushalten ohne Kind17,416,615,615,5
Alleinlebende28,726,8 25,726,4
alleinlebende Männer28,025,723,924,5
alleinlebende Frauen29,427,727,428,1
zwei Erwachsene, jünger als 65 Jahre8,68,78,27,7
zwei Erwachsene, mindestens ein Erwachsener 65 Jahre oder älter16,214,913,713,1
Personen in Haushalten mit Kind(ern)314,215,213,612,9
Alleinerziehende331,026,825,223,7
zwei Erwachsene mit einem Kind8,89,49,08,6
zwei Erwachsene mit zwei Kindern11,011,48,78,2
zwei Erwachsene mit drei und mehr Kindern21,223,723,822,7

Stand 23. Mai 2024

Zur Druckansicht