Verbrauchsteuern 1,8 Millionen Hektoliter Alkohol im Jahr 2017 über die Branntwein­steuer gemeldet

Brannt­wein und branntwein­haltige Waren unterliegen im deutschen Steuergebiet der Branntwein­steuer. Im Jahr 2017 wurden rund 1,8 Millionen Hektoliter Alkohol zur Versteuerung angemeldet.

Für die steuerfreie Verwendung wurden weitere 13,4 Millionen Hektoliter Alkohol registriert. Die steuerfreie Verwendung diente im Jahr 2017 zu 72,8 % der Herstellung von Kraftstoffen und zu 21,6 % zu sonstigen gewerblich technischen Zwecken. Weiterhin wird Branntwein zur Herstellung von Arznei­mitteln, kosmetischen Mitteln, Essig und für die Herstellung von Getränke- und Lebensmittel­aromen sowie Pralinen und Lebens­mitteln eingesetzt.

Im Betriebsjahr 2016/2017 waren 17 736 Brennereien in Deutschland zugelassen.