Qualitätsberichte

Qualität ist uns wichtig

Über die Qualität der einzelnen Statistiken zum Thema Preise, deren Methode und Definitionen, informieren die jeweiligen Qualitätsberichte.

Mehr erfahren

Revisionskalender

Nähere Informationen und Erläuterungen zur Revisionspolitik und zum -verfahren sowie eine Gesamtübersicht der Revisionen zu allen Statistiken des Statistischen Bundesamtes finden Sie im Revisionskalender auf unserer Methodenseite.

Preise

Revisions­kalender Preise
EVAS-NummerStatistikPeriodizitätRevisionszyklus
61211Index der Erzeuger­preise land­wirtschaft­licher ProduktemonatlichVorläufige Ergebnisse: t+45 Tage
1. bis maximal 24. Revision (revidierte vorläufige Ergebnisse): jeweils im Abstand von etwa 30 Tagen mit Veröffentlichung der folgenden Berichtsmonate (1. Revision: t+2 Monate und 15 Tage, 2. Revision: t+3 Monate und 15 Tage
3. Revision: t+4 Monate und 15 Tage,…)
Letzte Revision (endgültige Ergebnisse): t+26 Monate und 15 Tage
Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel bis zu 4 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen nach Möglichkeit verkettet.
61221Index der Einkaufs­preise land­wirtschaft­licher Betriebs­mittelvierteljährlichEndgültige Ergebnisse: t+45 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel bis zu 4 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen nach Möglichkeit verkettet.
61231Index der Erzeu­gerpreise der Produkte des Holz­einschlagsmonatlichEndgültige Ergebnisse: t+45 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel bis zu 4 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr  rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen nach Möglichkeit verkettet.
61261Bauleistungs­preise (ein Teil der Preis­indizes für die Bau­wirtschaft)vierteljährlichEndgültige Ergebnisse: Circa t+ 40 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Umstellung auf ein neues Basisjahr findet 3 Jahre nach dem Ablauf der (in der Regel) auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die dem Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr vorangehenden 3 Jahre werden rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen verkettet.
61261Baukostenindex (ein Teil der Preisindizes für die Bauwirtschaft)vierteljährlichVorläufige Ergebnisse: t+40 Tage
1. und folgende Revisionen (revidierte vorläufige beziehungsweise endgültige Ergebnisse): Revisionen des Baukostenindex erfolgen abhängig von Revisionen des Arbeitskostenindex. Revisionen des Arbeitskostenindex erfolgen ungleichmäßig hinsichtlich des stattfindenden Zeitpunktes und der in der Historie betroffenen Werte.

Methodenwechselbedingte Revisionen: Umstellung auf ein neues Basisjahr findet 3 Jahre nach dem Ablauf der (in der Regel) auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die dem Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr vorangehenden 3 Jahre werden rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen verkettet. Daneben sind unregelmäßige Revisionen aufgrund von methodenwechselbedingten Revisionen beim Arbeitskostenindex möglich.
61262Preisindex für Bauland (ein Teil der Preis­indizes der Wohn­immobilien)vierteljährlichVorläufige Ergebnisse: Circa t+200 Tage
1. Revision (endgültige Ergebnisse): t+1 Jahr

Methodenwechselbedingte Revisionen: Umstellung auf ein neues Basisjahr findet 3 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die dem Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr vorangehenden 3 Jahre werden rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen verkettet.
61262Preisindizes für Wohn­immobilienvierteljährlichVorläufige Ergebnisse: t+85 Tage
1. Revision: t+170 Tage
2. Revision (endgültige Ergebnisse): mit der ersten Veröffentlichung des ersten Quartals des Folgejahres werden die Ergebnisse für alle Quartale des Vorjahres revidiert.

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf einen neuen Indexbezugszeitraum neues Basisjahr findet von 2015 an alle zehn Jahre nach der letzten Umbasierung statt. Sie wird mit dem Index für das erste Quartal des auf den Indexbezugszeitraum folgenden Jahres wirksam (Verordnung (EU) 2016/792). (Zu den Begriffen Indexbasis, Preisbasis und Wägungsbasissiehe auch harmonisierter Verbraucherpreisindex). Revisionen aufgrund von methodischen Änderungen werden wenn möglich mit der Revision eines Jahres umgesetzt.
61241Index der Erzeuger­preise gewerb­licher ProduktemonatlichEndgültige Ergebnisse: t+20 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel im 3. Jahr nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen – nach Möglichkeit – verkettet. Für alle Subindizes (circa 3 000) erfolgt eine Einzelfallprüfung, ob eine Rückrechnung methodisch vertretbar ist und wie lange zurückgerechnet werden kann. Es können sehr unterschiedlich lange Zeitreihen (je nach Index) entstehen.
61411Index der Einfuhr­preisemonatlichEndgültige Ergebnisse: Spätestens t+30 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel im 3. Jahr nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugs­jahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend und mit noch weiter zurück­liegenden Zeiträumen – nach Möglichkeit – verkettet. Für alle Subindizes (circa 1 400) er­folgt eine Einzelfallprüfung, ob eine Rückrechnung methodisch vertretbar ist und wie lange zurückgerechnet werden kann. Es können sehr unterschiedlich lange Zeitreihen (je nach Subindex) entstehen.
61421Index der Ausfuhr­preisemonatlichEndgültige Ergebnisse: Spätestens t+30 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel im 3. Jahr nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugs­jahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträu­men – nach Möglichkeit – verkettet. Für alle Subindizes (circa 1 550) er­folgt eine Einzelfallprüfung, ob eine Rück­rechnung methodisch vertretbar ist und wie lange zurückgerechnet werden kann. Es können sehr unterschiedlich lange Zeitreihen (je nach Subindex) entstehen.
61281Index der Großhandels­verkaufs­preisemonatlichEndgültige Ergebnisse: t+15 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel im 3. Jahr nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die Indizes werden ab Beginn des neuen Basisjahres bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr rückwirkend neuberechnet und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen – nach Möglichkeit – verkettet. Für alle Subindizes (circa 100) erfolgt eine Einzelfallprüfung, ob eine Rückrechnung methodisch vertretbar ist und wie lange zurückgerechnet werden kann. Es können sehr unterschiedlich lange Zeitreihen (je nach Subindex) entstehen.
61111Verbraucher­preisindex für DeutschlandmonatlichVorläufige Ergebnisse: In der Regel 1 bis 2 Arbeitstage vor Ablauf des Berichtszeitraums
Endgültige Ergebnisse: Circa t+15 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel 3 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Ab Januar des neuen Basisjahres erfolgt rückwirkend eine Neuberechnung. Weiter zurückliegende Zeiträume werden nicht neu berechnet, sondern nur formal auf das neue Basisjahr umgerechnet.
61121Harmonisierter Verbraucher­preisindexmonatlichVorläufige Ergebnisse: In der Regel 1 bis 2 Arbeitstage vor Ablauf des Berichtszeitraums
Endgültige Ergebnisse: Circa t+15 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Der Harmonisierte Verbraucherpreisindex unterscheidet zwischen Wägungsbasis, Preisbasis und Indexbasis. Die Umstellung auf eine neue Wägungsbasis findet 13 Monate nach Ablauf der Bezugsjahre jährlich statt. Die Preisbasis für das aktuelle Berichtsjahr ist der Dezember des Vorjahres. Die Umstellung auf eine neue Indexbasis findet alle 10 Jahre und zwar 1 Monat nach Ablauf der auf 5 endenden Bezugsjahre statt. Im Gegensatz zum natio­nalen Verbraucherpreisindex werden die Ergebnisse des Harmonisierten Verbraucher­preisindex von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht rückwirkend neuberechnet und revidiert, sondern an die bereits veröffentlichten Daten angekettet. Das gilt auch dann, wenn aktuellere Informationen zur Wägung verfügbar sind.
61131Index der Einzel­handels­preisemonatlichEndgültige Ergebnisse: Circa t+15 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Die Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel 3 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Ab Januar des neuen Basisjahres erfolgt rückwirkend eine Neuberechnung. Weiter zurückliegende Zeiträume werden nicht neu berechnet, sondern nur formal auf das neue Basisjahr umgerechnet.
-Berechnung von Teuerungs­ziffern für den Kaufkraft­ausgleich in der Auslands­besoldungmonatlichVorläufige Ergebnisse: 1 bis 7 Tage vor Ablauf des Berichtszeitraums
1. Revision (endgültige Ergebnisse): Frü­hestens t+30 Tage (abhängig von der Sicherheit der zugrunde liegenden Wech­selkurse und Verbraucherpreisindizes)
61621Preiserhebungen für zwischen­örtliche Preis­vergleiche der EU (Kaufkraft­paritäten)jährlichGeschätzte Ergebnisse: t+5 Monate
Vorläufige Ergebnisse: t+12 Monate
1. Revision (revidiert vorläufige Ergeb­nisse): t+24 Monaten
2. Revision (endgültige Ergebnisse): t+36 Monate
61351Verbraucher­preisindizes für Verkehrs-, Post- und Tele­kommuni­kations­dienst­leistungenmonatlich Vorläufige Ergebnisse: ca. 1-2 Arbeitstage vor Ablauf des Berichtszeit­raums
Endgültige Ergebnisse: ca. t+15 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel 3 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die dem Zeit­punkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr vorangehenden Jahre werden rückwirkend neuberechnet (beispiels­weise von 2015 bis 2018) und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen verkettet (beispielsweise 1991 bis 2015).
61311Erzeuger­preisindizes für Dienst­leistungenvierteljährlichEndgültige Ergebnisse: t+90 Tage

Methodenwechselbedingte Revisionen: Umstellung auf ein neues Basisjahr findet in der Regel 3 Jahre nach dem Ablauf der auf 0 und 5 endenden Bezugsjahre statt. Die dem Zeit­punkt der Umstellung auf ein neues Basisjahr vorangehenden 3 Jahre werden rückwirkend neuberechnet (beispiels­weise von 2015 bis 2017) und mit noch weiter zurückliegenden Zeiträumen verkettet (beispielsweise 1991 bis 2015).

Stand 22. Oktober 2021

Zur Druckansicht

Rechtsgrundlagen

Preise

Bundesstatistiken entstehen grundsätzlich auf Basis einer nationalen Rechtsvorschrift und/oder eines Rechtsakts der EU.
Die speziellen Rechtsvorschriften werden durch eine Reihe allgemeiner Vorschriften ergänzt.

Mehr erfahren

Erläuterungen

Weiterführende Informationen

Informationen zu Methoden und Definitionen einzelner Statistiken.

Mehr erfahren

Methodenpapiere

Handbuch der Erzeugerpreise

Das Methodenhandbuch erläutert die Grundlagen und Methoden der Erzeugerpreisstatistik. Dabei werden sowohl die Hintergründe der Indexberechnung als auch die vorgelagerten Arbeiten in übersichtlicher Form präsentiert. Interessierte Nutzer der Statistik erhalten so die notwendigen Informationen, um die Verwendung und Interpretation der Ergebnisse zu vereinfachen.

Anlagen zum Handbuch der Erzeugerpreise

Hier finden Sie alle Anlagen zum Handbuch der Erzeugerpreise.