Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Roderich Egeler

Präsident von 2008 bis 2015

Roderich Egeler, Präsident seit 2008

Am 1. August 2008 wurde Roderich Egeler zum Präsidenten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) berufen und zum Bundeswahlleiter ernannt.

Roderich Egeler wurde 1950 in Obernkirchen in Niedersachsen geboren. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Bonn und Köln trat er 1978 in das Bundesamt für Zivilschutz ein. Dort nahm Egeler Aufgaben als Referent, Referatsleiter und Abteilungsleiter wahr.

1991 wechselte Egeler in das Haushaltsreferat des Bundesministeriums des Innern.

Im Jahr 1993 übernahm er die Leitung des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern. Unter seiner Amtsführung wurden die Einkaufsprozesse auf elektronische, webbasierte Einkaufssysteme und -verfahren umgestellt.

Im "Superwahljahr" 2009 war Egeler mit der Durchführung der Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland und der Wahl zum 17. Deutschen Bundestag beauftragt. Weitere wichtige Arbeitsschwerpunkte des Präsidenten waren die Vorbereitung des registergestützten Zensus 2011, die Bürokratiekostenmessung sowie die Reform der Unternehmensstatistik und die Weiterentwicklung der Außenhandelsstatistik.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Das Statistische Bundesamt 2016 in Zahlen
Zahl der Beschäftigten insgesamt (1.10.)2 242
davon Beschäftigte in
Wiesbaden1 663
Bonn556
Berlin23
Anteil der Tarifbeschäftigten67 %
Anteil der Beamtinnen und Beamten31 %
Anteil der Auszubildenden2 %
Anteil der Frauen an den Beschäftigten58 %
Anteil der Frauen an Führungskräften37 %

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2016

Impressum – Kontakt – Barrierefrei