Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Außenhandel

Außenhandel

Gesamtentwicklung

Deutsche Exporte im Juli 2017: + 8,0 % zum Juli 2016

Im Juli 2017 wurden von Deutschland Waren im Wert von 103,7 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 84,2 Milliarden Euro importiert. Anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Juli 2017 um 8,0 % und die Importe um 9,4 % höher als im Juli 2016. Gegenüber dem Vormonat Juni 2017 nahmen die Exporte um 0,2 % und die Importe um 2,2 % kalender- und saisonbereinigt zu. 

Mehr : Deutsche Exporte im Juli 2017: + 8,0 % zum Juli 2016 …

Deutsche Exporte im Jahr 2016 um 1,1 % gestiegen

Im Jahr 2016 wurden von Deutschland Waren im Wert von 1 206,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 954,8 Milliarden Euro importiert. Anhand vorläufiger Ergebnisse waren damit die deutschen Exporte im Jahr 2016 um 1,1 % und die Importe um 0,6 % höher als im Jahr 2015.

Mehr : Deutsche Exporte im Jahr 2016 um 1,1 % gestiegen …

Handelspartner

59 % der deutschen Exportgeschäfte mit Drittländern wurden in Euro abgewickelt

Im Jahr 2016 war bei deutschen Exporten in Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) der Euro weiterhin das am häufigsten verwendete Zahlungsmittel. Die deutschen Exportgeschäfte wurden in diese Drittländer wertmäßig zu 59,4 % in Euro abgewickelt. In US-Dollar wurden 27,7 % der Exportgeschäfte abgerechnet. Nur 12,9 % der Exporte wurden in anderen Währungen bezahlt.

Mehr : 59 % der deutschen Exportgeschäfte mit Drittländern wurden in Euro abgewickelt …

12 % der deutschen EU-Exporte gingen im Jahr 2016 in das Vereinigte Königreich

Beim Europatag am 9. Mai wird der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union (EU) ein Thema sein. Das Vereinigte Königreich ist für die deutschen Exporteure der zweitwichtigste Absatzmarkt unter den EU-Mitgliedstaaten. Im Jahr 2016 wurden nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 707,7 Milliarden Euro aus Deutschland in die EU-Mitgliedstaaten exportiert. Der Anteil der deutschen Exporte in das Vereinigte Königreich daran betrug 12,2 %. Nur nach Frankreich wurden im Jahr 2016 mehr deutsche Waren exportiert (14,3 %). 

Mehr : 12 % der deutschen EU-Exporte gingen im Jahr 2016 in das Vereinigte Königreich …

Jahr 2016: Volksrepublik China erstmals wichtigster Handelspartner

Im Jahr 2016 wurden nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 170,0 Milliarden Euro zwischen Deutschland und der Volksrepublik China gehandelt (Exporte und Importe). Damit war die Volksrepublik China im Jahr 2016 erstmals Deutschlands wichtigster Handelspartner. Auf den Rängen zwei und drei folgten Frankreich mit einem Warenverkehr in Höhe von 167,0 Milliarden Euro und die Vereinigten Staaten mit einem Außenhandelsumsatz von 164,9 Milliarden Euro.

Mehr : Jahr 2016: Volksrepublik China erstmals wichtigster Handelspartner …

Handelswaren

Wichtigstes deutsches Exportgut 2016: Kraftfahrzeuge

Kraftwagen und Kraftwagenteile waren im Jahr 2016 mit 228,2 Milliarden Euro und einem Anteil von 18,9 % an den deutschen Gesamtexporten wie schon in den vergangenen Jahren Deutschlands wichtigste Exportgüter.

Mehr : Wichtigstes deutsches Exportgut 2016: Kraftfahrzeuge …

AllePressemitteilungen


Online melden

Ihre Daten zum Außenhandel können Sie über IDEV melden.

Informationen rund um die Online-Erhebung finden Sie auf den Online-Hilfe­seiten des Extra­handels und des Intra­handels sowie im Erhebungs­portal. Außerdem haben wir für Sie eine Liste der Ansprechpartner im Bereich Außenhandel zusammengestellt.

Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik

Die Außenhandelsstatistik wird nach den achtstelligen Warennummern des Warenverzeichnisses für die Außenhandelsstatistik erhoben und veröffentlicht. Von der Zollverwaltung werden die Warennummern auch als Zolltarifnummern bezeichnet.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei