Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Außenhandel

Erläuterungen zur Außenhandelsstatistik

Leitfaden zur Intrahandelsstatistik

Der Leitfaden zur Intrahandelsstatistik informiert über Zweck und Methoden der Statistik. Er enthält zudem alle zur Erstellung der Intrastat-Meldung notwendigen Angaben (außer den Warennummern). Die Merkmale werden am Beispiel der Online-Formularanmeldung dargestellt und anhand von Fallbeispielen erläutert.

Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Intrahandelsstatistik.

Revisionen in der amtlichen Statistik

In der amtlichen Statistik bezeichnet Revision eine Überarbeitung bereits veröffentlichter Ergebnisse, weil neue, bisher nicht verfügbare Daten hinzukommen und in die Berechnung einbezogen werden oder indem methodische und konzeptionelle Änderungen (auch rückwirkend) vorgenommen werden.

Lesen Sie in unserer allgemeinen Revisionspolitik mehr zur Definition von Revisionen, zu verschiedenen Typen von Revisionen sowie zu deren Grundsätzen und Gründen. Revisionszyklen für einzelne Statistiken sind im Revisionskalender veröffentlicht.

Methodenpapiere

Unternehmensbezogener
Außenhandel

CoverCover Aussenhandelsdaten nach Unternehmensmerkmalen

Außenhandelsdaten nach Unternehmensmerkmalen

Ein Analyseinstrument internationaler Handelsaktivitäten

Die "klassische" Außenhandelsstatistik ist dank der Abbildung der grenzüberschreitenden Warenströme von und nach Deutschland ein wichtiger Baustein in der Darstellung der internationalen Wirtschaftsverflechtungen Deutschlands.

Redesign von
Intrastat

Cover WiSta 03 2016

Neues vom Außenhandel: REDESIGN von Intrastat

Seit ihrer Einführung 1993 wird die als Unternehmensbefragung durchgeführte Intra­handels­statistik von den Auskunftgebenden als Belastung wahrgenommen. Um die betroffenen Unternehmen weiter zu entlasten, wurde von der Europäischen Union das Kon­zept eines Mikro­daten­austauschs in die Diskussion gebracht. Dieses wird im Rahmen eines ESS.VIPs (Vision Implementing Projects) im Vergleich mit weiteren möglichen Entlastungs­optionen untersucht, mit den Auskunftgebenden und den Nutzern diskutiert. Die bislang erzielten Ergebnisse werden hier präsentiert.

Globalisierung in der
amtlichen Statistik

Titelbild: WISTA 5/2017

Globalisierung in der amtlichen Statistik

Die internationale Einbindung der deutschen Wirtschaft ist in den letzten Jahren weiter vorangeschritten, wie der Anstieg der grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsströme eindrucksvoll zeigt. Globalisierung beschränkt sich aber nicht auf Güterbewegungen. So stellen beispielsweise multinationale Unternehmensgruppen mit weltweiten Produktionsstandorten und Produktionsverlagerungen die amtliche Statistik vor neue Herausforderungen und erfordern, dass Konzepte überdacht und deren Anwendungen weiterentwickelt werden müssen. Der Beitrag zeigt einerseits die herkömmlichen statistischen Messgrößen auf und betrachtet andererseits in den letzen Jahren vermehrt aufgetretene wirtschaftliche Entwicklungen und die Anforderungen für deren statistische Erfassung. Der Artikel führt aus, dass statistische Aussagen zur Globalisierung differenziert zu interpretieren sind.

Auszug aus der Publikation "WISTA - Wirtschaft und Statistik", 5/2017

Autoren: Sabine Allafi, Dr. Sandra Jung, Veronika Spies

Weiterentwicklung der
internationalen Handelsstatistik

Titelbild: WiSta

Weiterentwicklung der internationalen Handelsstatistik

Der Aufsatz liefert eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen internationalen Diskussion über die Weiterentwicklung der Statistiken des internationalen Handels mit Waren und Dienstleistungen. Vor dem Hintergrund der anhaltenden weltwirtschaftlichen Globalisierungsprozesse stellt sich die Frage, ob die Handelsstatistiken noch den Anforderungen der Nutzer gerecht werden und wie ihre Aussagefähigkeit verbessert werden kann.

Methodik zur Berechnung der
deutschen Export-Performance

Titelbild: WiSta

Methodik zur Berechnung der deutschen Export-Performance

Methodik zur Berechnung der deutschen Export-Performance, Auszug aus Wirtschaft und Statistik April 2012

  • Methodik zur Berechnung der deutschen Export-Performance
  • Berechnung der Export-Performance
  • Datenquellen
  • Vereinfachung der Berechnung
  • Der Export-Performance-Index nach der Basisumstellung
  • Entwicklung des deutschen Export-Performance-Index
  • Einfluss externer Faktoren: Export-Performance ohne Energieprodukte.

Vergleichende Betrachtung der
Ausfuhren und des Auslandsumsatzes

Titelbild: WiSta

Vergleichende Betrachtung der Ausfuhren und des Auslandsumsatzes im Produzierenden Gewerbe

Dieser Aufsatz stellt die im Rahmen der Außenhandelsstatistik nachgewiesenen Ausfuhren den Auslandsumsätzen im Produzierenden Gewerbe gegenüber. Dabei werden zunächst die methodischen Konzepte verglichen. Anschließend wird die tatsächliche Entwicklung bei der Indikatoren anhand von Zeitreihen untersucht. Ziel des Beitrags ist es, den Lesern die Interpretation der aus unterschiedlichen statistischen Quellen stammenden Ergebnisse unter Berücksichtigung der methodischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erleichtern

Ursachen für Asymmetrien
in den Außenhandelsstatistiken

Titelbild Infoblatt

Infoblatt zu Ursachen für Asymmetrien in den Außenhandelsstatistiken

Der Nutzer von Außenhandelsstatistiken erwartet, dass die spiegelbildlichen Ergebnisse im Außenhandel zwischen zwei Ländern (zum Beispiel die deutschen Exporte nach Italien und die italienischen Importe aus Deutschland oder die deutschen Importe aus China und die chinesischen Exporte nach Deutschland) im Wesentlichen übereinstimmen. In der Praxis ist das allerdings vielfach – trotz großer Sorgfalt der beiderseitigen Statistikbehörden – nicht der Fall. Dafür gibt es eine Reihe von Ursachen, die dieses Infoblatt erläutert.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Kontakt – Barrierefrei