Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Preise

Preisindizes für Wohnimmobilien

Die Preisindizes für Wohnimmobilien zeigen die Entwicklung der Preise für neu gebaute, selbst genutzte Wohngebäude beziehungsweise Wohnungen – erworben durch Eigenbau, Kauf eines Fertighauses oder Kauf eines schlüsselfertigen Hauses (Preisindizes für Wohneigentum), die Preisentwicklung für Ausgaben, die mit dem Erwerb beziehungsweise Besitz von Wohneigentum entstehen, sowie die Preisentwicklung für schlüsselfertig neu erstellte beziehungsweise für bestehende Wohngebäude (Häuserpreisindex). Der Häuserpreisindex spiegelt die Preisentwicklung von Wohnimmobilien wider, bei denen das Gebäude einschließlich des Grundstücks als "Gesamtpaket" veräußert wird.

Die Preisindizes für Wohnimmobilien wurden im Rahmen eines mehrstufigen Projektes entwickelt, das im Jahr 2002 vom Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) zur preisstatistischen Erfassung des selbst genutzten Wohneigentums initiiert und kofinanziert wurde und Ende 2011 erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Das Statistische Bundesamt war von Beginn an diesem Projekt beteiligt. Seit Anfang 2012 läuft die so genannte – wiederum durch Mittel der Europäischen Union geförderte – Implementierungsphase, innerhalb der eine vierteljährliche und zeitnahe Berichterstattung zu den Preisindizes für Wohnimmobilien eingerichtet werden soll.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Verän­derung zum Vor­jahres­zeit­raum
Ver­braucher­preise03/2014  1,0 %
Er­zeuger­preise ge­werb­licher Pro­dukte03/2014-0,9 %
Groß­handels­preise03/2014-1,7 %
Baupreise02/20142,0 %
Einfuhr­preise02/2014-2,7 %
Ausfuhr­preise02/2014-0,7 %
bg

Tabellen und Datenbank

bg

Publikationen / Fachserien

Presse­mitteilungen

Erzeugerpreise März 2014: – 0,9 % gegenüber März 2013

Verbraucherpreise März 2014: + 1,0 % gegenüber März 2013

Großhandelspreise im März 2014: – 1,7 % gegenüber März 2013

Preis­indizes in Verträgen

Paragraph

Preis­indizes sind häufig Bestand­teil vertrag­licher Verein­barungen. Nutzen Sie unsere Service­an­gebote.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014