Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Preise

Preis-Kaleidoskop

Die Teuerungsrate hängt nicht nur davon ab, wie sich die Preise verändern. Entscheidend ist auch, mit welchem Gewicht die Preisentwicklungen der einzelnen Waren und Dienstleistungen in den Verbraucherpreisindex eingehen. Das Preis-Kaleidoskop bietet einerseits einen schnellen Überblick über die Bedeutung der Güterklassen und über deren Preisentwicklungen. Andererseits kann man sich auch ein sehr detailliertes Bild über die Preisentwicklungen in bestimmten Bereichen verschaffen.

Diese Grafik zeigt eine Vorschau auf das Preis-Kaleidoskop.

Verschaffen Sie sich mit dem Preis-Kaleidoskop einen Überblick über die Preisentwicklung und die Gewichte verschiedener Güterklassen.


Hinweise zur Bedienung

Die vollständigen Ergebnisse der Verbraucherpreisstatistik können über das Datenbanksystem GENESIS-Online in unterschiedlichen Dateiformaten abgerufen werden. Zusammengefasste Ergebnisse zur Verbraucherpreisentwicklung können kostenlos im Bereich Publikationen herunter geladen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über unser Kontaktformular oder über unsere

Servicenummer

Telefon: +49 611 75 4777

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Verän­derung zum Vor­jahres­zeit­raum
Ver­braucher­preise03/2014  1,0 %
Er­zeuger­preise ge­werb­licher Pro­dukte02/2014-0,9 %
Groß­handels­preise03/2014-1,7 %
Baupreise02/20142,0 %
Einfuhr­preise02/2014-2,7 %
Ausfuhr­preise02/2014-0,7 %
bg

Tabellen und Datenbank

bg

Publikationen / Fachserien

Presse­mitteilungen

Verbraucherpreise März 2014: + 1,0 % gegenüber März 2013

Großhandelspreise im März 2014: – 1,7 % gegenüber März 2013

Baupreise im Februar 2014: + 2,0 % gegenüber Februar 2013

Preis­indizes in Verträgen

Paragraph

Preis­indizes sind häufig Bestand­teil vertrag­licher Verein­barungen. Nutzen Sie unsere Service­an­gebote.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014