Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Umwelt

Luftemissionsberichterstattung

Die Luftemissionsberichterstattung der Umweltökonomischen Gesamtrechnungen ist auf drei jährliche Veröffentlichungen beziehungsweise Lieferungen konzentriert:

  • Berichterstattung an das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften (Eurostat) über Luftemissionen, gegliedert nach Wirtschaftszweigen, auf Basis der EU-Verordnung 691/2011 über europäische umweltökonomische Gesamtrechnungen,
  • Luftemissionstabellen nach Produktionsbereichen (Teil 3 des UGR-Tabellenbandes "Umweltnutzung und Wirtschaft" sowie
  • Aufsatz zu den "Anthropogenen Luftemissionen" in der Publikation "Umweltnutzung und Wirtschaft" (UGR-Bericht).

Die nationalen Luftemissionstabellen nach Wirtschaftszweigen, die jeweils seit 2013 spätestens Ende September jedes Jahres an Eurostat geliefert werden, umfassen mindestens vier Datensätze für die Berichtjahre t-5 bis t-2, wobei t das Lieferjahr ist. Zurzeit (Lieferjahr 2014) wird gemäß EU-Verordnung die Berichterstattung über die folgenden Luftemissionen verlangt: Kohlendioxid (CO2), Biomasse-Kohlendioxid (CO2), Methan (CH4), Distickstoffoxid (N2O), perfluorierte Kohlenwasserstoffe (PFCs--Perfluorocarbons), teilhalogenierte Kohlenwasserstoffe (HFCs--Hydrofluorocarbons), Schwefelhexafluorid (SF6), Stickstoffoxide (NOx), flüchtige organische Verbindungen ohne Methan (NMVOC), Kohlenmonoxid (CO), Schwefeldioxid (SO2), Ammoniak (NH3) und Feinstäube. Die Emissionen werden nach Wirtschaftszweigen in der NACE Rev.2 Gliederung angegeben. Darüber hinaus wird die Befüllung von "Brückentermen" gefordert, die die Differenzen zwischen den nach dem Inländerkonzept an Eurostat berichteten Daten und den territorialbezogen Daten des internationalen Luftemissionsreportings (Kyoto-Reporting und so weiter) sinnfällig überbrücken.

Die im Tabellenband ausgewiesenen Luftemissionstabellen sind im Unterschied zu den nach Eurostat gelieferten Tabellen nicht nach Wirtschaftszweigen sondern nach Produktionsbereichen gegliedert. Während im Grad der Detaillierung sowie bezogen auf die Emissionsarten kaum Unterschiede bestehen, ist der zeitliche Tabellenumfang im Tabellenband erheblich größer. Es werden jeweils Jahreszahlen seit 1995 bis zum aktuellsten Jahr berichtet. Weiterhin werden im Tabellenband für die einzelnen Emissionen, soweit möglich, Differenzierungen zwischen den Emissionsverursachern "Energieverwendung", "industrielle Prozesse" und "Verkehr" vorgenommen.

Der Aufsatz zu den Anthropogenen Luftemissionen analysiert auf der Basis der umfänglichen Emissionstabellen primär die Verursacherstruktur bei den verschiedenen Emissionsarten. Darüber hinaus wird der Kontext, in dem die Luftemissionsberichterstattung der UGR steht, eingehend dargestellt.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei