Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Unternehmen, Handwerk

IKT in Unternehmen, IKT-Branche

IKT in
Unternehmen

6 % der deutschen Unternehmen nutzten 2015 Big Data

6 % der deutschen Unternehmen mit 10 und mehr Beschäftigten führten im Jahr 2015 Big Data-Analysen durch. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Internationalen Funkausstellung in Berlin weiter mitteilt, nutzten große Unternehmen öfter Big Data als kleinere Unternehmen. Bei Großunternehmen mit 250 und mehr Beschäftigten lag der Anteil bei 17 %, bei mittelgroßen Unternehmen (50 bis 249 Beschäftigte) betrug er 9 %. Kleine Unternehmen (10 bis 49 Beschäftigte) nutzten Big Data noch seltener (5 %).

Mehr : 6 % der deutschen Unternehmen nutzten 2015 Big Data …

17 % der Unternehmen nutzten 2016 Cloud Computing

Im Jahr 2016 nutzten 17 % der Unternehmen in Deutschland mit mindestens 10 Beschäftigten kostenpflichtige IT-Dienste über Cloud Computing. Dies entsprach einem Anstieg um 5 Prozentpunkte im Vergleich zum Jahr 2014.

Mehr : 17 % der Unternehmen nutzten 2016 Cloud Computing …

IKT-Branche

Umsatz in der IKT-Branche 2014 um 5,2 % gestiegen

IKT-Branche nach WirtschaftsbereichenBild vergrößern

Im Jahr 2014 erwirtschafteten die Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)-Branche in Deutschland Umsätze in Höhe von 314,3 Milliarden Euro (ohne Umsatzsteuer). Dies entsprach gegenüber dem Jahr 2013 einem Umsatzplus von 15,5 Milliarden Euro (+ 5,2 %).

Mehr : Umsatz in der IKT-Branche 2014 um 5,2 % gestiegen …

AllePressemitteilungen


Ausgewählte Publikationen

Nutzung von IKT
in Unternehmen

Informationstechnologie in Unternehmen

Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen - 2016

Die Veröffentlichung gibt einen Überblick über den Standard und die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen. Sie umfasst unter anderem Daten zur PC- und Internetnutzung in Unternehmen, zum Vorhandensein von Websites und zu verschiedenen Nutzungsaspekten wie E-Commerce, Mobile Internetverbindung, Social Media, Cloud Computing und Big Data.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

IKT-Branche

Titelbild: IKT-Branche 2014

IKT-Branche 2014

Neue digitale Anwendungen, Technologien und Dienstleistungen werden von einem kleinen, aber markanten Bestandteil der Volkswirtschaft bereitgestellt: der IKT-Branche. Sie setzt sich zusammen aus spezialisierten Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (IKT-Warenproduktion), Unternehmen des Handels mit IKT-Gütern (IKT-Großhandel) und insbesondere den Unternehmen, die in ihrer Haupttätigkeit Service-Leistungen im Bereich IT und Telekommunikation anbieten (IKT-Dienstleistungen).

Die IKT-Branche ist ein wichtiger Eckpfeiler für die Gesamtwirtschaft in Deutschland. Die wirtschaftliche Bedeutung der IKTBranche lässt sich anhand der neuesten strukturellen Kennzahlen für das Berichtsjahr 2014 veranschaulichen.

Informationsgesellschaft
in Deutschland

Informationstechnologie in Deutschland, Ausgabe 2009

Informationsgesellschaft in Deutschland - 2009

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) durchdringen alle Lebensbereiche und prägen somit den sozialen Zusammenhang und das Leitbild einer Gesellschaft. Sie erleichtern den Zugang zu Informationen, beschleunigen Geschäftsprozesse und eröffnen den Unternehmen neue, globale Beschaffungs- und Absatzwege. IKT ist somit ein wichtiger Impulsgeber für gesamtwirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung.

IKT in
Unternehmen

Titelbild: Wirtschaft und Statistik

Informations- und Kommu­nikations­technologie in Unter­nehmen – Ergebnisse für das Jahr 2008

Die Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen liefert einen Überblick über die Ausstattung und die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen. Neben Daten zur Verbreitung von Computern, Internet und Netzwerken sind die verschiedenen Nutzungsaspekte moderner Informationstechnologien, wie etwa E-Government oder E-Learning, Befragungsschwerpunkt der Studie.

Auszug aus der Publikation "WISTA – Wirtschaft und Statistik", Januar 2009

Autoren: Dipl.-Volkswirt Oliver Bauer, Dipl.-Kauffrau (FH) Beate Tenz

Einfluss von IKT auf
Unternehmensproduktivität

Titelbild: Wirtschaft und Statistik

Statistische Analyse des Einflusses von Informations- und Kommu­nikations­techno­logien auf die Produktivität von Unter­nehmen – Das ICT-Impact-Projekt

Die effektive Nutzung moderner Informations- und Kommunikations­technologien (IKT) ist für Unternehmen zu einem wichtigen strategischen Faktor geworden. Informations­technologien erleichtern den Zugang zu Informationen, beschleunigen Geschäftsprozesse und eröffnen den Unternehmen neue, globale Beschaffungs- und Absatzwege. Entsprechend kann die Durchdringung mit IKT auch ein wichtiger Impulsgeber für gesamtwirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung sein, gerade in rohstoffärmeren Ländern oder Wirtschaftsräumen wie der Europäischen Union (EU).

Die empirische Untersuchung dieses Wirkungs­zusammenhangs ist Grundlage des ICT-Impact-Projektes. Es handelt sich hierbei in erster Linie um eine Machbarkeitsstudie, die die Potenziale und Schwierigkeiten der Einzeldatenverknüpfung auf der Mikroebene überprüfen soll, ohne dabei die Auskunftgebenden durch weitere Erhebungen zusätzlich zu belasten. Darüber hinaus bieten die statistischen Ergebnisse dieser Studie erste Hinweise über mögliche Auswirkungen des Einsatzes von IKT auf die Wertschöpfungsprozesse innerhalb der Unternehmen und verdeutlichen die notwendigen Maßnahmen sowie Daten für eine umfassende und eindeutige Darstellung der Produktivitätswirkung der IKT.

Auszug aus der Publikation "WISTA – Wirtschaft und Statistik", Dezember 2010

Autoren: Dipl.-Wirtschaftsmathematiker Jan Rauland, Dipl.-Volkswirt Oliver Bauer


© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei