Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Verdienste & Arbeitskosten

Reallohnindex im 3. Quartal 2014 um 1,8 % höher als im 3. Quartal 2013

Der Reallohnindex in Deutschland ist nach den Ergebnissen der Vierteljährlichen Verdiensterhebung vom dritten Quartal 2013 bis zum dritten Quartal 2014 um 1,8 % gestiegen. Dies war der höchste Anstieg seit dem zweiten Quartal 2011 (+ 1,9 %). Im dritten Quartal 2014 waren die Nominallöhne um 2,6 % höher als im Vorjahresquartal, die Verbraucherpreise legten im selben Zeitraum um 0,8 % zu. Zu dem Verdienstzuwachs trugen sowohl die regelmäßig gezahlten Verdienstbestandteile als auch die Sonderzahlungen bei.

Der starke Anstieg der Reallöhne seit dem dritten Quartal 2013 ist vor allem durch den unterdurchschnittlichen Anstieg der Verbraucherpreise begründet und nicht vorrangig auf überdurchschnittlich gestiegene Verdienste zurückzuführen. Die Verbraucherpreise erhöhten sich mit + 0,8 % deutlich geringer als im Durchschnitt der letzten 20 Quartale (+ 1,5 %), der Anstieg der Nominallöhne (+ 2,6 %) lag nur leicht über dem entsprechenden Durchschnittswert (+ 2,4 %).

Für das Jahr 2014 zeichnet sich nach den Ergebnissen der ersten drei Quartale 2014 ein deutlicher Reallohngewinn ab. Die Nominallöhne sind in diesem Zeitraum im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2013 um 2,7 % gestiegen, die Verbraucherpreise um 1,0 %.

Die Vierteljährliche Verdiensterhebung wird seit dem Berichtsjahr 2007 durchgeführt und umfasst 40 500 Betriebe im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich. Die Merkmale der Vierteljährlichen Verdiensterhebung sind in Anlehnung an die Vorgaben des betrieblichen Rechnungswesens definiert.Um einen längerfristigen Zeitvergleich der Ergebnisse zu ermöglichen, wurden die Zeitreihen des Real- und Nominallohnindex mit Hilfe von Angaben zu den Bruttolöhnen und -gehältern je Arbeitnehmer aus den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen bis 1991 zurückgerechnet.

Ausführliche Informationen zur Entwicklung der Real­löhne und Nominallöhne stehen Ihnen in der Fachserie "Real­lohnindex und Nominallohnindex" zur Verfügung.

Zusatzinformationen

Ver­dienst­indizes in Verträgen

Paragraph

Verdienst­indizes sind häufig Bestand­teil vertrag­licher Verein­barungen. Nutzen Sie unsere Service­an­gebote.

Tarifdatenbank

Dieses Bild zeigt die Buchstabenfolge T D B

Mit der Tarifdatenbank können Sie kostenfrei Informationen über die Tarifverdienste abrufen.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2015

 – Impressum – Kontakt