Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bevölkerung

Bevölkerungsvorausberechnung

Ausgewählte Publikationen

Bevölkerung Deutschlands

Titelbild: Bevölkerung Deutschlands bis 2060  Begleitmaterial zur Pressekonferenz  am 18. November 2009 in Berlin

Bevölkerung Deutschlands bis 2060 - 12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung

Begleitheft zur Pressekonferenz

Aufsatz aus Wirtschaft und Statistik 1/2010:
Annahmen zur Geburtenentwicklung

Titelbild: Wirtschaft und Statistik

Annahmen zur Geburtenentwicklung in der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung

Auszug aus der PDF-Datei - Annahmen zur Geburtenentwicklung in der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung
Bei einer Bevölkerungsvorausberechnung wird von der bereits lebenden Bevölkerung ausgegangen. Damit ist die Zahl der potenziellen Mütter – zumindest in den ersten Jahren der Vorausberechnung – gegeben. Für die künftige Geburtenhäufigkeit, also für die durchschnittliche Zahl der Kinder, die von diesen Frauen geboren werden, müssen dagegen Annahmen getroffen werden. Den Bevölkerungsvorausberechnungen des Statistischen Bundesamtes liegt die Kohorten-Komponenten-Methode mit deterministischen Annahmen zugrunde. Eine Bevölkerung wird dabei von Jahr zu Jahr fortgeschrieben. Den neuen Jahrgang der unter Einjährigen bilden die Neugeborenen des Vorjahres. Wie stark ein neuer Jahrgang besetzt wird, hängt davon ab, wie viele Kinder von Frauen jedes einzelnen Altersjahres von 15 bis 49 Jahren im Vorjahr geboren wurden.
aus der monatlichen Publikation Wirtschaft und Statistik

Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung

Titelbild: Demograf scher Wandel in Deutschland  Heft 1  Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung im Bund und in den Ländern

Demografischer Wandel in Deutschland - Heft 1 - Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung - Ausgabe 2011

In der Reihe "Demografischer Wandel in Deutschland" werden Ergebnisse gemeinsamer Vorausberechnungen der statistischen Ämter zu den Folgen des demografischen Wandels dargestellt. Das erste Heft beleuchtet neben der Bevölkerungsentwicklung wie sich die Zahl und Zusammensetzung der Haushalte im Bund und in den Ländern bis 2030 entwickeln dürften.

Aufsatz aus Wirtschaft und Statistik 3/2011:
Entwicklung der Privathaushalte

Titelbild: Wirtschaft und Statistik

Entwicklung der Privathaushalte bis 2030: Ende des ansteigenden TrendsErgebnisse der Haushaltsvorausberechnung 2010

PDF-Datei: Entwicklung der Privathaushalte bis 2030: Ende des ansteigenden Trends

Ergebnisse der Haushaltsvorausberechnung 2010
Aufsatz aus der monatlichen Publikation Wirtschaft und Statistik

Zusatzinformationen

Presse­mitteilungen

Ausländerzahl in Deutschland 2013 auf Rekordniveau

Erneuter Anstieg der Bevölkerung für 2013 erwartet

Migration hat eine lange Tradition in Deutschland

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014