Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bevölkerung

Was ist die "durchschnittliche Kinderzahl"?

Die Geburtenentwicklung ist einer der wichtigsten Faktoren des demografischen Wandels in Deutschland. Die Geburtenmaßzahlen stehen deshalb im Fokus des gesellschaftlichen Interesses. Die amtliche Statistik liefert vielfältige Basisinformationen zu Geburten und zum Geburtenverhalten der Frauen. Einen Überblick dazu bietet die Broschüre "Geburten in Deutschland – Ausgabe 2012".

In diesem Beitrag wird eine besonders oft zitierte Kennzahl erläutert: die sogenannte "durchschnittliche Kinderzahl je Frau". Dieser Indikator wird in der Regel verwendet, um die Geburtenhäufigkeit vergleichbar darzustellen, d. h. unabhängig von der jeweiligen Altersstruktur der Frauen. Um diese auf den ersten Blick einfache Kennzahl richtig zu verwenden und zu interpretieren, bedarf es einer Unterscheidung zwischen der Geburtenhäufigkeit der Frauen in einem Kalenderjahr einerseits und der Geburtenhäufigkeit der Frauen eines Geburtsjahrgangs im Laufe ihres Lebens andererseits.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK