Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bildung, Forschung, Kultur

Kurz erläutert

Bildungsniveau

Die Quali­fikation der Bevölkerung ist aus öko­nomischer Sicht von besonderer Bedeutung, da sie sich positiv auf das Leistungs­vermögen der Volks­wirtschaft auswirkt. Für den Einzelnen verbessert ein hoher Bildungs­stand die Chancen auf dem Arbeits­markt und die aktive Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben. Das Bildungs­niveau der Älteren unterscheidet sich deutlich von dem der jüngeren Alters­klassen, insbesondere bei den Frauen. Heute werden die Angebote des Bildungs­systems von Frauen und Männern gleich­berechtigt wahr­genommen, so dass Frauen der jüngeren Generationen bereits höhere Bildungs­abschlüsse haben als die Männer. Die Angaben zum Bildungsstand werden aus dem Mikrozensus, der größten jährlich durch­geführten Haushalts­befragung Deutschlands gewonnen.

Tabellen

Berufliche
Bildung

Tabellen

Auszubildende am 31.12.

Ausländische Auszubildende am 31.12.

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge

Teilnahme an Abschlussprüfungen


Abgeschlossene Verfahren nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz
des Bundes (BQFG)

Hoch-
schulen

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Schüler2014/
2015
11,0 Mill.
Auszu­bildende20141,4 Mill.
Studierende2014/
2015
2,7 Mill.
Öffent­liche Bildungs­aus­gaben2011142,3 Mrd. €
Bildungs­aus­gaben am BIP
20126,5 %
BAföG Em­pfänger2013958 743
Forschungs­ausgaben201379,9 Mrd. €
Öffent­liche Kultur­ausgaben2009 9,1 Mrd. €

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Bildung, Forschung, Kultur finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2015

 – Impressum – Kontakt