Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bildung, Forschung, Kultur

Bildungsfinanzen, Ausbildungsförderung

Bildungsfinanzen

Drittmittel je Universitätsprofessorin und -professor im Jahr 2016 mit 258 000 Euro auf Vorjahresniveau

Im Jahr 2015 warb eine Professorin beziehungsweise ein Professor an deutschen Universitäten (ohne medizinische Einrichtungen/Gesundheitswissenschaften der Universitäten) im Durchschnitt Drittmittel in Höhe von 258 000 Euro ein. Dies waren 0,1 % weniger als im Vorjahr.

Mehr : Drittmittel je Universitätsprofessorin und -professor im Jahr 2016 mit 258 000 Euro auf Vorjahresniveau …

Hochschulausgaben 2016 auf 52 Milliarden Euro gestiegen

Im Jahr 2016 stiegen die Ausgaben der öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen in Deutschland für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung auf 52,1 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4 % mehr als im Jahr 2015 (50,0 Milliarden Euro).

Mehr : Hochschulausgaben 2016 auf 52 Milliarden Euro gestiegen …

Ausbildungsförderung

BAföG-Statistik 2017: 782 000 Geförderte in Deutschland

Im Jahr 2017 erhielten in Deutschland 782 000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das etwa 41 000 weniger als 2016 (-5,0 %). Unter den Geförderten waren 2017 rund 225 000 Schülerinnen und Schüler sowie 557 000 Studierende. Die Zahl der geförderten Schülerinnen und Schüler ging im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 % zurück, die Zahl der geförderten Studierenden fiel um 4,6 %. 

Mehr : BAföG-Statistik 2017: 782 000 Geförderte in Deutschland …

Förderleistungen des Aufstiegs-BAföG 2017 um 11,2 % höher als im Vorjahr

Im Jahr 2017 standen insgesamt 641 Millionen Euro an Förderleistungen im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (Aufstiegs-BAföG, AFBG) zur Verfügung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 11,2 % (+ 64 Millionen Euro) mehr als 2016. Mit dem Aufstiegs-BAföG werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung durch Beiträge zu den Kosten der Bildungsmaßnahme und zum Lebensunterhalt finanziell unterstützt. 

Mehr : Förderleistungen des Aufstiegs-BAföG 2017 um 11,2 % höher als im Vorjahr …

Deutschlandstipendium

25 500 Studierende erhielten 2016 ein Deutschland­stipendium

Im Jahr 2016 erhielten 25 500 Studierende ein Deutschlandstipendium nach dem Stipendienprogramm-Gesetz. Damit stieg die Zahl der Stipendia­tinnen und Stipendiaten im Vergleich zum Vorjahr um 5 %. Gemessen an der vorläufigen Gesamtzahl der Studierenden des Wintersemesters 2016/2017 erreichte sie einen Anteil von 0,9 %. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 %, den geringsten in Hamburg mit 0,3 % und Schleswig-Holstein mit 0,5 %. 

Mehr : 25 500 Studierende erhielten 2016 ein Deutschland­stipendium …

AllePressemitteilungen


Tabellen


Ausgewählte Publikationen

Budget für Bildung, Forschung
und Wissenschaft

Budget für Bildung, Forschung und Wissenschaft 2015/2016

Budget für Bildung, Forschung und Wissenschaft 2015/2016

Das Budget für Bildung, Forschung und Wissenschaft fasst als Gesamtrechnungssystem die Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft zusammen und zeigt die Finanzierungsbeiträge der öffentlichen Haushalte (Bund, Länder, Gemeinden), des privaten Bereichs (Unternehmen, private Haushalte, private Organisationen ohne Erwerbszweck)sowie des Auslands.

Bildungs-
finanzbericht

Titelbild: Bildungsfinanzbericht 2017

Bildungsfinanzbericht 2017

Im Bildungsfinanzbericht werden die wichtigsten verfügbaren Informationen zu den Bildungsausgaben zusammengefasst. Der Bildungsfinanzbericht ist Teil der Bildungsberichterstattung, die kontinuierlich datengestützte Informationen über Rahmenbedingungen, Input, Verläufe, Ergebnisse und Wirkungen von Bildungsprozessen bereitstellt. Für die Erstellung des Bildungsfinanzberichts 2017 wurden aktuelle statistische Ergebnisse genutzt, neue Datengrundlagen erschlossen und die Methodik weiter entwickelt.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Titelbild: Bildungsfinanzbericht Ausgaben für Bildung (Tabellenteil)

Bildungsfinanzbericht 2017 - Ausgaben für Bildung - Tabellenteil

Der Bildungsfinanzbericht stellt die öffentlichen und privaten Bildungsausgaben im Überblick und im internationalen Kontext dar. - Tabellenteil -

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Finanzen der
Hochschulen

Titelbild: Finanzen der Hochschulen, Fachserie 11 Reihe 4.5

Finanzen der Hochschulen - Fachserie 11 Reihe 4.5 - 2016

Einnahme- und Ausgabearten der Hochschulen nach Hochschularten, Fächergruppen sowie Lehr- und Forschungsbereiche.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Monetäre hochschul-
statistische Kennzahlen

Titelbild: Monetäre Kennzahlen

Monetäre hochschulstatistische Kennzahlen - Fachserie 11 Reihe 4.3.2 - 2016

1. Internationale Kennzahlen
2. Nationale Kennzahlen der Hochschulen insgesamt
3. Nationale Kennzahlen der Hochschulen in Trägerschaft der Länder
4. Ausgaben und Personal der Hochschulen für Forschung und Entwicklung

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Finanzen der
privaten Hochschulen

Titel: Bildung und Kultur  Finanzen der privaten Hochschulen

Finanzen der privaten Hochschulen - 2015

Im vorliegenden Tabellenband werden monetäre Kennzahlen und deren Basisdaten für Hochschulen in privater Trägerschaft dargestellt.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Ausbildungs-
förderung

Titelbild: Ausbildungsförderung, Fachserie 11, Reihe 8

Aufstiegsförderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) - Fachserie 11 Reihe 8 - 2017

Es werden Angaben zu Geförderten, finanzieller Aufwand und durchschnittlicher monatlicher Förderungsbetrag veröffentlicht: Land, Fortbildungsziel, Fortbildungsstätte, Geschlecht, Gesamteinkommen, Altersgruppen, Voll- und Teilzeit, Staatsangehörigkeit, Art eines bereits erworbenen berufsqualifizierenden Ausbildungsabschlusses, Dauer der Maßnahme, Familienstand.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Titelbild: Ausbildungsförderung

Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz - Fachserie 11 Reihe 7 - 2016

Ausbildungsförderung nach Umfang, Art der Förderung und Ländern, Geförderte nach Art der Förderung, Ausbildungsstätten und Ländern sowie nach Alter, Familienstand, Zahl der Kinder, Staatsangehörigkeit sowie weiteren sozialen Merkmalen.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Deutschland-
stipendium

Titelbild: Förderung nach dem Stipendienprogrammgesetz (Deutschlandstipendium)

Förderung nach dem Stipendienprogrammgesetz (Deutschlandstipendium) - Fachserie 11 Reihe 4.6 - 2016

Zu den Stipendiatinnen und Stipendiaten werden die Merkmale Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Art des angestrebten Abschlusses, Ausbildungsstätte nach Art und rechtlicher Stellung, Studienfachrichtung, Anzahl der Hochschulsemester, Anzahl der Fachsemester, Zahl der Fördermonate und Bezug von Leistungen nach dem BAföG nachgewiesen. Zu den privaten Mittelgebern werden die Merkmale Rechtsform, Angaben zur Bindung der bereitgestellten Mittel für bestimmte Studiengänge und Gesamtsumme der bereitgestellten Mittel dargestellt.

Ältere Ausgaben zu dieser Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Bildungs­finanzen
Bildungs­budget2015195,1 Mrd. €
Anteil am BIP6,4 %
Hoch­schul­ausgaben201652,1 Mrd. €
Dritt­mittel je Pro­fessor2016174 840€
Aus­bildungs­förderung (BAföG)
Geförderte2017782 038
Finan­zieller Auf­wand2,9 Mrd. €
Aufstiegsfortbildungs­förderung (AFBG)
Geförderte2017164 537
Finan­zieller Auf­wand 640,6 Mill. €

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK