Glossar

Hochschulen

Als Hoch­schulen werden nach Landes­recht aner­kannte Hoch­schulen, unab­hängig von der Träger­schaft, ausge­wiesen. Sie dienen der Pflege und der Ent­wicklung der Wissen­schaften und der Künste durch Forschung, Lehre und Studium und bereiten auf berufliche Tätig­keiten vor, die die Anwendung wissen­schaftlicher Erkenntnisse und Methoden oder die Fähigkeit zur künstlerischen Gestaltung erfordern. Das Studium an Universitäten, Pädagogischen und Theologischen Hoch­schulen setzt die allgemeine oder fach­gebundene Hoch­schul­reife voraus.