Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Öffentliche Finanzen & Steuern

Steuereinnahmen 2016 summieren sich auf 706 Milliarden Euro

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland insgesamt 705,8 Milliarden Euro Steuern vor der Steuer­verteilung von Bund, Ländern und Gemeinden (Gebietskörper­schaften) eingenommen. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Anstieg um 32,5 Milliarden Euro (+ 4,8 %).

Den größten Teil der Steuern machten die Gemeinschaftsteuern aus (508,6 Milliarden Euro, + 5,3 %). Dieses Steuer­aufkommen steht mehreren Gebietskörper­schaften zu. Innerhalb der Gemeinschaft­steuern waren die Umsatzsteuer (einschließlich Einfuhrumsatz­steuer) mit 217,1 Milliarden Euro (+ 3,4 %) und die Lohnsteuer mit 184,8 Milliarden Euro (+ 3,3 %) am ertragreichsten. Bei den reinen Bundessteuern erbrachte die Energiesteuer mit 40,1 Milliarden Euro die höchsten Einnahmen (+ 1,3 %). Von den Gemeindesteuern hatte die Gewerbesteuer mit 50,1 Milliarden Euro (+ 9,5 %) und von den Landessteuern die Grunderwerb­steuer mit 12,4 Milliarden Euro (+ 10,3 %) den höchsten Ertrag.

Nach der Steuer­verteilung blieben dem Bund 289,0 Milliarden Euro Steuer­einnahmen (+ 2,6 %), den Ländern 288,7 Milliarden Euro (+ 7,7 %) und den Gemeinden 98,7 Milliarden Euro (+ 6,1 %). An die Europäische Union wurden von den Steuer­einnahmen 29,3 Milliarden Euro (– 5,4 %) abgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie über unser Kontaktformular

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei