Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Öffentliche Finanzen & Steuern

Steuerstatistiken kurz erläutert

Erbschaft- und Schenkung­steuer

Die Erbschaft- und Schenkung­steuer­statistik ist eine dezentrale Statistik, die gemeinsam von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder ab dem Berichts­jahr 2002 alle fünf Jahre und ab dem Berichts­jahr 2008 jährlich durch­geführt wird. Die Daten werden in den Erbschaft­steuer­finanz­ämtern im Rahmen der Steuer­festsetzung erhoben. In der Statistik enthalten sind die steuer­pflichtigen Erwerbe von Todes wegen und die Schenkungen, für die im Berichts­jahr Erbschaft- oder Schenkung­steuer festgesetzt wurde. Erhebungs­inhalte sind der Nachlass, die Erwerbe von Todes wegen und die Schenkungen, die Nachlass­gegenstände und Nachlass­verbindlichkeiten, der Rein­nachlass, die Steuer­klassen, der steuer­pflichtige Erwerb und die fest­gesetzte Steuer.

Die Statistik kann keine Informationen über alle Vermögens­übergänge des Berichts­jahres liefern. Zum einen liegen die meisten Erwerbe von Todes wegen und Schenkungen innerhalb der Frei­beträge, für die keine Steuer festgesetzt wird und tauchen folglich in der Statistik nicht auf. Zum anderen können die Finanz­ämter Steuern für Erwerbe von Todes wegen oder Schenkungen des Berichts­jahres auch noch in Zukunft fest­setzen, weshalb in der Statistik auch Vermögens­übergänge enthalten sind, die mehrere Jahre zurück­lagen, bei denen die Steuer aber erst im Berichts­jahr festgesetzt wurde.

Aktuell

Tabellen

Erbschaft- und
Schenkungsteuer

Tabellen

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Gewerbesteuer

Tabellen


Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Körperschaftsteuer

Tabellen

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Lohn- und
Einkommensteuer

Tabellen

Ausführliche Informationen und Tabellen zur jährlichen Einkommensteuerstatistik beziehungsweise zur dreijährlichen Lohn- und Einkommensteuerstatistik als kostenfreie Downloads bietet auch unser Publikationsservice. Die beiden Statistiken unterscheiden sich neben der abweichenden Periodizität vor allem hinsichtlich der abgebildeten Grundgesamtheit, der durchgeführten Plausibilitätsprüfungen und der regionalen Gliederung. So beschränkt sich die jährliche Einkommensteuerstatistik auf die veranlagten Steuerpflichtigen, selektive Plausibilitätsprüfungen und eine Veröffentlichung bis auf die Ebene der Bundesländer. In der dreijährlichen Lohn- und Einkommensteuerstatistik werden zusätzlich die nicht veranlagten Lohnsteuerfälle nachgewiesen, umfangreiche Plausibilitätsprüfungen durch die Statistischen Landesämter durchgeführt und Veröffentlichungen bis auf Ebene der Gemeinden produziert.

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums. Eine 1% Stichprobe (Campus-File) mit anonymisierten Einzeldaten der Einkommensteuerstatistik ist zum kostenfreien Download verfügbar.

Steuerhaushalt

Tabellen

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Personengesellschaften und
Gemeinschaften

Tabellen

Detaillierte Informationen und Tabellen finden sie als kostenlosen Download in unserem Publikationsservice.

Umsatzsteuer

Tabellen

Voranmeldungen:

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Veranlagungen:

Datensatzbeschreibungen für die wissenschaftliche Recherche finden Sie im Angebot des Forschungsdatenzentrums.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Öffentliche Finanzen in Milliarden Euro
Ausgaben20131 204,4
Einnahmen20131 194,8
Finanz­ierungs­saldo2013-9,5
Schulden­stand20122 068,3
Steuer­einnahmen2012600,0
Gemein­schaft­steuern2012426,2
Bundes­steuern201299,8
Landes- und Gemeinde­steuern201269,6

Presse­mitteilungen

5,6 % weniger Zigaretten im 1. Quartal 2014 versteuert

Kassenstatistik 2013: Öffentliche Einnahmen um 2,7 %, Ausgaben um 2,5 % gestiegen

Öffentliche Schulden 2013 um 1,4 % auf knapp 2 044 Milliarden Euro gesunken

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014