Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Öffentliche Finanzen & Steuern

1,8 Millionen Hektoliter Alkohol wurde im Jahr 2016 über die Brannt­weinsteuer gemeldet

Brannt­wein und branntwein­haltige Waren unterliegen im deutschen Steuergebiet der Branntwein­steuer. Im Jahr 2016 wurden rund 1,8 Millionen Hektoliter Alkohol zur Versteuerung angemeldet. Die Einfuhren aus EU-Mitglied­staaten und Dritt­staaten waren mit einem Anteil von 10,2 % daran beteiligt.

Für die steuerfreie Verwendung wurden weitere 11,9 Millionen Hektoliter Alkohol registriert. Die steuerfreie Verwendung diente im Jahr 2016 zu 74,1 % der Herstellung von Kraftstoffen und zu 21,0 % zu sonstigen gewerblich technischen Zwecken. Weiterhin wird Branntwein zur Herstellung von Arznei­mitteln, kosmetischen Mitteln, Essig und für die Herstellung von Getränke- und Lebensmittel­aromen sowie Pralinen und Lebens­mitteln eingesetzt.

Im Betriebsjahr 2015/2016 waren 18 443 Brennereien in Deutschland zugelassen.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Verbrauch je Einwohner
Zigaretten2016918 Stück
Zigarren / Zigarillos201637 Stück
Feinschnitt2016308 Gramm
Pfeifentabak201631 Gramm
Bier201697,0 Liter
Schaumwein20163,7 Liter
Branntwein20162,2 Liter Alkohol

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei