Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Justiz & Rechtspflege

Straftaten und gerichtliche Strafverfolgung

Die Justiz­geschäfts­statistiken liefern verfahrens­bezogene Informationen zu Geschäfts­anfall und Geschäfts­erledigung bei Gerichten und Staats­anwalt­schaften. Die Straf­verfolgungs­statistik berichtet über Abgeurteilte und Verurteilte, die Straf­vollzugs­statistik über Gefangene.

Polizeiliche Kriminalstatistik: Straftaten und Tatverdächtige

Die personen­bezogenen Statistiken der Straf­rechts­pflege dienen der Evaluation kriminal­politischer Maß­nahmen und der Messung der gerichtlich registrierten Kriminalität. Um ein voll­ständigeres Bild über Ausmaß und Entwicklung der Kriminalität entwerfen zu können, werden zusätzlich Ergebnisse der sogenannten Polizeilichen Kriminal­statistik heran­gezogen. Diese führen die Kriminal­ämter des Bundes und der Länder durch. Die Polizeiliche Kriminal­statistik informiert über die bekannt­gewordenen und die aufgeklärten Straf­taten (mit Ausnahme der Staats­schutz­delikte und der Vergehen im Straßen­verkehr) sowie über die polizeilich ermittelten Tat­verdächtigen.

Angeklagte und Verurteilte

Die Straf­verfolgungs­statistik weist die Abgeurteilten (Angeklagten) und Verurteilten nach. Erwachsene (21 Jahre und älter) werden nach allgemeinem Straf­recht, Jugendliche (14 bis unter 18 Jahre) nach Jugend­straf­recht behandelt. Bei Heran­wachsenden (18 bis unter 21 Jahre) kann – je nach Grad der sittlichen Reife der Angeklagten – entweder allgemeines oder Jugend­straf­recht angewendet werden.

Zwischen den Zahlen für die bekannt gewordenen bzw. aufgeklärten Straf­taten sowie für die Tat­verdächtigen aus der Polizeilichen Kriminal­statistik und den Zahlen für die Verurteilten aus der Straf­verfolgungs­statistik ergeben sich große Differenzen: Der Grund hierfür ist vor allem, dass nicht alle bekannt gewordenen Straf­taten aufgeklärt werden. Ferner wird nicht gegen alle von der Polizei ermittelten Tat­verdächtigen Anklage erhoben und nicht jedes Straf­verfahren endet mit einer Verurteilung.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK