Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Soziales

Armutsgefährdungsquote

Die Armutsgefährdungsquote ist ein Indikator zur Messung relativer Einkommensarmut und wird – entsprechend dem EU-Standard – definiert als der Anteil der Personen, deren Äquivalenzeinkommen weniger als 60 % des Medians der Äquivalenzeinkommen der Bevölkerung (in Privathaushalten) beträgt. Das Äquivalenzeinkommen ist ein auf der Basis des Haushaltsnettoeinkommens berechnetes bedarfsgewichtetes Pro-Kopf-Einkommen je Haushaltsmitglied.

Siehe auch Bundesmedian, Landesmedian und Methodische Hinweise zur Armutsgefährdungsquote.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Empfänger von Sozialhilfe
Grund­sicherung03/20181 070 148
Hilfe zur Pflege2016439 617
Wohn­geld­haushalte2017592 043
Asyl­bewerber­leistungen2017468 488
Kinder- und Jugend­hilfe
Ausgaben in Mil­liar­den Euro201645,1
Sozial­bericht­erstattung
Mindest­sicherungs­quote20169,5 %

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK