Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Soziales

Sozialberichterstattung

Soziale Mindestsicherung

8,0 Millionen Empfängerinnen und Empfänger von sozialer Mindest­sicherung am Jahresende 2015

Zum Jahresende 2015 erhielten in Deutschland knapp 8,0 Millionen Menschen und damit 9,7 % der Bevölkerung soziale Mindest­sicherungsleistungen. Wie in den beiden Vorjahren stiegen sowohl die Anzahl der Empfängerinnen und Empfänger als auch deren Anteil an der Gesamt­bevölkerung gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2014 hatten knapp 7,4 Millionen Menschen beziehungs­weise 9,1 % der Bevölkerung in Deutschland Leistungen der sozialen Mindest­sicherung erhalten. Die Zunahme im Jahr 2015 geht überwiegend auf den starken Anstieg der Bezieherinnen und Bezieher von Regel­leistungen nach dem Asylbewerber­leistungsgesetz von 363 000 auf rund 975 000 Leistungs­berechtigte zurück.

Mehr : 8,0 Millionen Empfängerinnen und Empfänger von sozialer Mindest­sicherung am Jahresende 2015 …

Armutsgefährdung

Armutsgefährdung in den Bundes­ländern weiter unterschiedlich

Das Armutsrisiko war – gemessen an der Armutsgefährdungsquote – im Jahr 2016 in den südlichen Bundesländern Baden-Württemberg mit 11,9 % und Bayern mit 12,1 % am geringsten. Das bundesweit höchste Armutsrisiko wies Bremen mit 22,6 % auf, gefolgt von Sachsen-Anhalt mit 21,4 % und Mecklenburg-Vorpommern mit 20,4 %. Die Armutsgefährdungsquote ist ein Indikator zur Messung der relativen Einkommensverteilung. 

Mehr : Armutsgefährdung in den Bundes­ländern weiter unterschiedlich …

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Empfänger von Sozialhilfe
Grund­sicherung12/20161 025 903
Hilfe zur Pflege2015450 674
Wohn­geld­haushalte2015460 080
Asyl­bewerber­leistungen2015974 551
Kinder- und Jugend­hilfe
Ausgaben in Mil­liar­den Euro201540,7
Sozial­bericht­erstattung
Mindest­sicherungs­quote20159,7 %

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei