Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

IM FOKUS vom 27.03.2017

Brexit: Vereinigtes Königreich ist wichtiger Handelspartner

Die britische Premierministerin Theresa May hat am 29. März die offizielle Erklärung für den Austritt Großbritanniens aus der EU abgeben. Durch diese Entscheidung müssen die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien neu verhandelt werden.

Im Jahr 2016 lag das Vereinigte Königreich auf Platz fünf der wichtigsten Handels­partner Deutsch­lands: Zwischen den beiden Staaten wurden insgesamt Waren im Wert von 121,6 Milliarden Euro gehandelt. Von größerer Bedeutung für den deutschen Außen­handel waren nur die Volks­republik China, Frank­reich, die Vereinigten Staaten und die Nieder­lande.

Insgesamt exportierte Deutsch­land 2016 Waren im Wert von 86,1 Milliarden Euro ins Vereinigte König­reich: Wichtigste Export­güter waren Kraft­wagen und Kraft­wagen­teile (27,2 Milliarden Euro) sowie Maschinen (9,0 Milliarden Euro). Die Importe aus dem Vereinigten König­reich beliefen sich auf rund 35,6 Milliarden Euro: Wichtigste Import­güter waren Kraft­wagen und Kraft­wagen­teile (6,0 Milliarden Euro) sowie Chemische Erzeugnisse (4,2 Milliarden Euro).

Weitere Informationen zum Vereinigten Königreich finden Sie auf Europa in Zahlen.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei