Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

IM FOKUS vom 25.05.2018

USA sind wichtigster Abnehmer für deutsche Autobauer

Nach der Ankündigung von Straf­zöllen auf Stahl und Alu­minium lässt US-Präsident Donald Trump laut Medien­berichten nun auch Einfuhr­zölle auf Autos prüfen.

Im Jahr 2017 waren die Vereinigten Staaten Deutschlands dritt­wichtigster Handels­partner und wichtigstes Abnehmer­land: Zwischen den beiden Staaten wurden ins­gesamt Waren im Wert von 172,6 Milliarden Euro gehandelt. Die Exporte in die Vereinig­ten Staaten beliefen sich auf 111,5 Milliarden Euro. Wichtigstes deutsches Export­gut waren dabei Kraft­wagen und Kraftwagen­teile (28,6 Milliarden Euro).

Weltweit exportierte Deutsch­land im Jahr 2017 Kraft­wagen und Kraftwagen­teile im Wert von 234,8 Milliarden Euro. Die Vereinigten Staaten lagen bei dieser Güter­gruppe laut Außenhandelsstatistik auf Platz eins der wichtigsten Abnehmer­länder (12 %). Auf Platz zwei und drei folgten das Vereinigte Königreich (11 %) und die Volks­republik China (9 %).

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK