Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bauen

IM FOKUS vom 08.05.2017

Niedrige Zinsen - mehr Bau­genehmi­gungen

Seit dem Jahr 2008 steigt die Zahl der Baugenehmi­gungen für Wohnungen stetig an. Im Jahr 2016 wurde mit 375 400 genehmigten Wohnungen der höchste Stand seit 1999 erreicht (437 000 Wohnungen). Im Vergleich zu Vorjahr entsprach dies einem Plus von 19,8 %.

Ein Grund für diese positive Entwicklung dürften die extrem niedrigen Zinsen sein, die das Bauen finanziell besonders attraktiv machen. Außerdem gelten in Zeiten knapper Spar­zinsen Immobilien als interessante Anlageobjekte. Dies gilt insbesondere für die Städte, in denen das Wohnungs­angebot immer knapper wird.

Die steigende Zahl an Bau­genehmi­gungen hat wiederum Aus­wirkungen auf die Bau­wirtschaft: In der Bau­wirtschaft konnte der Umsatz des Bau­haupt­gewerbes 2016 (für Betriebe von Unter­nehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) gegen­über 2015 gesteigert werden, und zwar um 7,5 % auf 70,9 Milliarden Euro.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei