Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bevölkerung

IM FOKUS vom 10.04.2014

Altersstruktur der Be­völker­ung auf Grund­lage des Zensus nahe­zu un­ver­ändert

Mit Veröffentlichung erster Zensus­ergebnisse im Frühjahr 2013 wurde die Bevölkerungs­zahl in Deutschland um 1,5 Millionen Menschen nach unten korrigiert. Damit lebten am 31.12.2011 in Deutschland nur 80,3 Millionen Einwohner­innen und Einwohner statt der bisher auf Grund­lage früherer Zählungen errechneten 81,8 Millionen. Das entspricht einer Differenz von 1,5 Millionen Menschen beziehungs­weise einem Minus von 1,9 %.

Vergleicht man die Altersstruktur der beiden Berechnungen in einer Alters­pyramide, zeigen sich interessante Effekte: Während in den jüngeren und älteren Jahrgängen kaum Abweichungen zu erkennen sind, werden in den mittleren Jahrgängen größere Abweichungen sichtbar. Über­wiegend sind es die Jahrgänge der 20- bis 35-Jährigen. Bei den Männern erstreckt sich dieser Effekt in abgeschwächter Form bis zum Alter von etwa 50 Jahren. Die statistische Differenz zwischen beiden Berechnungen ist damit in den mobilen Jahrgängen am größten.

Das Durchschnitts­alter der Bevölkerung hat sich durch die Korrektur kaum verändert: Am 31.12.2011 betrug es 43,9 Jahre sowohl auf Grundlage früherer Zählungen als auch auf Grundlage des Zensus 2011.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Bevölkerung (30.06.)201682,3 Mill.
ausländisch20158,7 Mill
mit Mig­rations­hinter­grund201618,6 Mill
Lebend­geborene2015737 575
Gestorbene2015925 200
Wanderungs­saldo2015+ 1,1 Mill.
Private Haushalte201641,0 Mill.
Allein­erziehende20161,6 Mill.
Eheschließungen2015400 115
Ehescheidungen2016162 397
Pfeil

Tabellen und Datenbank

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Bevölkerung finden Sie in unserem Pressebereich.

Pfeil

Veröffentlichungstermine

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei