Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bevölkerung

IM FOKUS vom 31.05.2013

Einwohner­zahl Deutsch­lands aufgrund neuer Berech­nung um 1,5 Millionen Personen niedriger

Die neue Berechnungs­grundlage Zensus 2011 offenbart, dass am 31.12.2011 nur 80,3 Millionen Einwohner­innen und Einwohner in Deutschland lebten, statt der bisher auf Grundlage früherer Zählungen errechneten 81,8 Millionen. Das entspricht einer Differenz von 1,5 Millionen Menschen bzw. einem Minus von 1,9 %.

Zwischen den Bundesländern schwankt die statistische Differenz deutlich: Besonders hoch fällt sie in den Stadt­staaten Berlin (-176 000 Personen bzw. -5,0 %) und Hamburg (-81 000 Personen bzw. -4,5 %) aus. Damit lebten zum 31.12.2011 in Berlin lediglich 3,3 Millionen Einwohner­innen und Einwohner, in Hamburg waren es 1,7 Millionen.

Betrachtet man die Flächen­länder, fällt die statistische Differenz am höchsten in Baden-Württem­berg aus (-274 000 Personen bzw. -2,5 % auf 10,5 Millionen Personen), gefolgt von Sachsen (-83 000 bzw. -2,0 % auf 4,1 Millionen Personen) und Thüringen (-40 000 bzw. -1,8 % auf 2,2 Millionen Personen). Die geringste Differenz wies Rheinland-Pfalz aus: Hier lebten am 31.12.2011 rund 9 000 Menschen oder 0,2 % weniger als bisher berechnet. Keines der Bundes­länder hat aufgrund der neuen Berechnungs­grundlage mehr Einwohner­innen und Einwohner.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK